Home » Coaching » Bis zu 9 kg (!) Gewichtsverlust in 6 Wochen: So verlief unsere Fett runter Challenge mit der Better Together App!

Bis zu 9 kg (!) Gewichtsverlust in 6 Wochen: So verlief unsere Fett runter Challenge mit der Better Together App!

by Daniel

Das Jahr ist noch jung, aber eins der Highlights bis dato war tatsächlich unsere 6-wöchige Fett runter Challenge.

  • Sehr gute Stimmung bei den ca. 150 Teilnehmern in unserer FB Gruppe
  • Durchaus sehr imposante Gewichtsreduktionen bis zu -9 kg
  • Und mittlerweile hat sich sogar schon per Eigeninitiative eine 2. Anschlusschallenge gebildet.

Mehr muss man eigentlich nicht sagen, oder?

Im heutigen Blogpost möchte ich noch einmal die 6 Wochen der Challenge kurz resumieren und einen Blick auf die Better Together App werfen, die wir ja für diese Challenge nutzen konnten.

Für mich war es wichtig ein Tool zu nutzen, was es ermöglicht, dass alle Teilnehmer ohre Gewichtsfortschritte sauber tracken können, ohne hierfür eine „komplizierte“ Excel Tapete bauen zu müssen.

Ich selber musste aufgrund meiner Covidinfektion im Januar nach 3 Wochen in der Challenge leider abbrechen, aber bis dahin war ich auch schon ca. -2,0 kg herunter (siehe unsere Instagram Stories).

Über 4 kg abgenommen
Daniel nahm in 2019 exakt 4,2 kg mit der Gorgos Challenge ab (hier geht’s zu seinem Erfahrungsbericht!)

Wie war der Modus bei der Challenge?

Jeder Teilnehmer konnte mit der Methode seiner Wahl abnehmen.

Viele der Teilnehmer bedienten sich der Methodik der 30 Tage Challenge von Robert Gorgos und mir „Gewicht runter & Leistung hoch!“ oder unseres 75 Rezepte E-Books.

Einige andere griffen zu eigenen Mustern und Rezepten – schlussendlich war es jedem selbst überlassen.

Better Together App Weight Loss Ranking
Hier die Top 10 – die Nachnamen habe ich aus Privatsphäregründen ausgeblendet

Wie viel nahmen die Teilnehmer ab?

Die Gewichtsreduktion der Teilnehmer reichte bis zu -10,95% innerhalb von 6 Wochen, das ist schon eine beachtliche Zahl.

Hier die Top 10:

  • Andreas K. (-10,95%; von 81,3 auf 72,4 kg)
  • Erwin K. (-10,79%; von 97,3 auf 86,8 kg)
  • Kolja K. (-10,22%; von 89 auf 79,9 kg)
  • Roger J. (-10,05%; von 85,6 auf 77 kg)
  • Nico B. (-9,75%; von 87,2 auf 78,7 kg)
  • Bernd S. (-9,68%; von 95 auf 85,8 kg)
  • Dietmar K. (-9,56%; von 90 auf 81,4 kg)
  • Erwin V. (-8,33%; von 78 auf 71,5 kg)
  • Jörg F. (-7,61%; von 89,3 auf 82,5 kg)
  • Tobias S. (-7,35%; von 83 auf 76,9 kg)

Wir hatten zwar einige Frauen dabei, aber leider schaffte es keine in die Top 10.

Screenshots der Better Together App aus unseren Instagram Stories

Über die Better Together App

Wie oben schon angekündigt, war es für mich sehr wichtig hier ein Tool zu nutzen, das es allen Teilnehmern ermöglichte, easy das Gewicht zu tracken und die Motivation hochzuhalten.

Per Recherche bin ich damals dann auf die Better Together App gestoßen, die die folgenden Features ermöglicht.

Auf einen Blick – so funktionierte die Better Together App für unsere Challenge

  • jeden Montag war Wiegetag
  • jeder Teilnehmer hatte nun den ganzen Tag (sogar bis Di.) Zeit, sein Gewicht zu messen und per „Beweisfoto“ mit der Waage einzustellen in der App
  • die App zeigte nun, wie die Entwicklung seit dem Start war und wie viel man noch abnehmen musste bis zu seinem Ziel
  • das Motivierende an der Stelle war dann zu sehen, wie alle ANDEREN Teilnehmer der Gruppen (die Challenge wurden in 9 Gruppen unterteilt, damit es übersichtlich blieb) ihre Gewichtsstände einreichten
  • das erzeugte „positiven“ Druck :-)

Die besten Lebensmittel für Radsportler – super Übersicht von Robert Gorgos ⬇️ ⬇️ ⬇️

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Rennrad | Coaching | Ernährung (@speedvilleblog)

Aufzeichnung deiner täglichen Aktivität

Die Better Together App hatte noch die weitere Funktion, dass man seine tägliche Aktivität aufzeichnen konnte, was ja sicherlich dafür hilfreich ist, um sein (moderates) Kaloriendefizit zu erreichen.

Hier konntest du per Konvertierungstabelle dein Radsporttraining in Schritte umrechnen.

Das wäre sicherlich dann noch eine Möglichkeit, die (gratis) App für einen späteren Zeitpunkt zu optimieren, so dass man hier sportspezifische Aktivitäten eintragen kann und nicht alles auf den gemeinsamen Nenner „Schrittzahl“ bringt.

Um erfolgreich abzunehmen, sollte dein tägliches Defizit bei ca. -5-10% liegen.

Wenn dich das Thema interessiert, empfehle ich dir wärmstens diesen Talk hier mit Profi-Ernährungsberater Robert Gorgos – mit ihm führten wir am Anfang der Challenge dieses sehr informative Webinar.

Kam sehr gut bei den Zuschauern an und erklärt dir wunderbar, wie man erfolgreich als Radsportler Gewicht verliert.

Die Basics der Gewichtsabnahme – sehr guter Vortrag von Robert Gorgos, der dir die wesentlichen Dinge verständlich erklärt

Also, unterm Strich war die Challenge eine echt tolle Sache, die bei sehr vielen Teilnehmern zu einer sehr ordentlichen Gewichtsreduktion geführt hat.

Als Vehikel, um sein Gewichtstracking zu verfolgen und mit anderen Teilnehmern zu vergleichen, kann ich die Better Together App definitiv empfehlen.

Wenn sie in der Zukunft vielleicht noch ein paar radsportspezifische Parameter aufnehmen würden, wäre sehr cool.

Aber auch so ist sie gut geeignet, um mit Freunden einen positiven Gruppendruck aufzubauen :-)

Herzlichst,
Daniel


Feedback unserer Teilnehmer

Ich habe in unserer privaten FB Gruppe nochmal die Teilnehmer nach ihrer Meinung gefragt – hier einige interessante Antworten.

  • a) habt ihr abgenommen? wenn ja, wie viel?
  • b) welche Methode hast du genutzt: Robert Gorgos oder eigene?
  • c) was hat euch besonders gut gefallen? Gruppendynamik etc.
  • d) was hat ggf. noch Luft nach oben?
  • e) wie fandet ihr die Better Together App?
  • f) freies Feedback (optional)

Ronny S. sagt…

a) 5,1k g

b) keine spezielle Methode genutzt – Trainingsplaneinheiten + „Kalorienzählen“

c) die Gruppendynamik war gut und hat geholfen. Die App war insgesamt ganz cool, weil sie den Fortschritt noch etwas plakativer gezeigt hat, als z. B. Die Garmin App.

d) fällt mir spontan nichts eine) wie oben schon geschrieben ganz cool. Würde sie aber nicht dauerhaft nutzen, da in manchen Bereichen noch einiges an Luft nach oben ist, was die Benutzerfreundlichkeit angeht. Aber gerade beim Thema Wasser trinken hat die App echt motiviert

f) saucoole Challenge! Hat Spaß gemacht und war motivierend. Zudem gabs einen ordentlichen Boost, mit dem ich mein Ziel bis zum 1. Mai nochmal nach unten korrigieren kann. Unter 90 war das Ziel, da bin ich jetzt schon. Nächstes Ziel wären dann 85kg bis Eschborn-Frankfurt.

Ralf J. sagt…

a) aktuell -8,5 kg

b) überwiegend Gorgos

c) definitiv die Gruppe und die gegenseitige Unterstützung

d) mein Gewicht hat noch Luft nach unten 🤪

e) ganz nett, habe aber ehrlicherweise nur das Gewicht eingegeben und sonst nichts damit gemacht

f) tolle, motivierende Aktion, die mir persönlich extrem geholfen hat und dazu noch nette neue Kontakte ermöglicht hat…Danke

Jan R. sagt…

a) 5,8 kg

b) vorwiegend eigene, aber mit dem einen oder anderen impuls von robert seinen rezepten

c) die challenge als solches war der treiber – deswegen haben wir sie ja auch nochmals um 6 wochen verlängert 😅 – aber die tolle community hat sehr dazu beigetragen dranzubleiben. außerdem war natürlich in meinem fall hilfreich, dass ich parallel dazu das coaching mit philipp begonnen hatte und mir einen recht frühen saisonhöhepunkt gepickt hab ☺️. kalorienzählen über „myfitnesspal“-app kam auch noch hinzu. die connect-app hat sein übriges dazu beigetragen. außerdem meine neue garmin-waage, die ich mir vor der challenge noch angeschafft hatte

d) mein gewicht – aber eher nach unten 😁

e) app war ok und hat sicherlich auch ihren teil zum „spiel“ beigetragen

f) vielleicht solltet ihr überlegen parallel zu so einer challenge eine art „(wieder)-einsteiger-trainingsprogramm“ anzubieten, für diejenigen, die wieder in die spur zurückkommen wollen.

Kolja K. sagt…

a) Challenge 1: 9,1kg bzw 10,2 %. In Challenge 2 geht es weiter 🤘

b) 3 Schlüsselfaktoren 1) 75 Rezepte von Gorgos; 2) Portioncontrol per App Tracking

3) Trainingsplan von Philipp

c) FB Gruppe. Tolle Unterstützung. Durch die Gruppendynamik konnte ich konstant dran bleiben.

d) noch mehr Webinare (wie Basics der Gewichtsabnahme s.o.) wären cool.

e) Ok. Gut war der Foto Wiegetag. Das macht positiv Druck.

f) tolle Idee von dir Daniel R. Mueller. Nächstes Jahr bitte wieder. Gruppen / Usertreffen wäre super. Schön wenn die FB Gruppe erhalten bleibt.


Alle Infos & Details zum sehr effizienten SpeedVille Coaching 2.0 (mehr Infos!)

[GRATIS Download 😀 😀 😀 ]: Die 5 wichtigsten Maßnahmen vom Profi-Ernährungsberater, um schnell Gewicht zu verlieren! (zum Download!)

Erfolgsstory Rainer (mit knapp 50 Jahren): Von 3,8 auf 4,6 W/kg! (mehr Infos!)

Von 70 auf 55 kg: Andreas beindruckender Weg als alleinerziehende Mama (mehr Infos!)

Trotz 2 Kinder & Stress im Beruf: Wie Ralf beim Dreiländergiro 2021 in die Top 100 fahren möchte (mehr Infos!)

7-maliger Deutscher Meister (DEL) & Olympionik im Coaching: André Rankel (mehr Infos!)

Übertraining verhindern – diese Tipps beugen vor! (mehr Infos!)

Vom 27er BMI zu über 4 W/kg – wie wir Lars in einem Jahr transformiert haben (mehr Infos!)

Top 10 Platz beim Highlander Radmarathon für unseren Athleten Pascal (mehr Infos!)

Schnauze voll bei 110 kg – wie unser Ernst für den Ötzi mit uns trainiert! (mehr Infos!)

Nutzt unser Daniel zur optimalen täglichen Ernährung (inkl. 75 Inhaltsstoffe!)AG1 von Athletic Greens

Nimm unnötiges Gewicht ab mit unserer 30 Tage Challenge (bei mir waren es -4,2 kg in 30 Tagen!) – (zu meinem Videotagebuch!)

Das könnte Dir auch gefallen: