Home » Kategorien » Tipps & Tests » Athletic Greens (AG1) Hype: Was ist dran? Ein erster Erfahrungsbericht

Athletic Greens (AG1) Hype: Was ist dran? Ein erster Erfahrungsbericht

by Daniel

[Anzeige] Mein erster Erfahrungsbericht zu AG1 von Athletic Greens.

Es geht nach vorne!

Seit ein paar Wochen habe ich wieder Schwung in meine Ernährung und das Training (siehe meinen Bericht zum Trainingsplan Topfit mit wenig Zeit!) gebracht.  

Zum Start des Trainings waren es noch 87,5 kg, aktuell liegt das Gewicht – je nach Tag – zwischen 85,5 und 86 kg. Es geht also in die richtige Richtung. Nach unten.

Übersicht von diesem Test

Hinweis: Athletic Greens befindet sich aktuell in einem „Rebranding-Prozess“ – im Zuge der nächsten Wochen wird der Markenname von Athletic Greens auf AG1 und das Logo etwas aktualisiert. Wie früher, als aus Raider Twix wurde.

Das Unternehmen dahinter bleibt natürlich weiter Athletic Greens. Der Inhalt bleibt absolut gleich :-) Nicht nur gleich, man kann davon ausgehen, dass die Formel immer weiter aktualisiert und verbessert wird :-)

Wir werden in den kommenden Tagen hier den Text leicht bzgl. Markennamen anpassen.

Dies einfach als kurze Vorabinfo an dich.

Athletic Greens (AG1)
Praktische Dose li. (Tipp: Nach dem ersten Öffnung der Packung re. den Inhalt in der Dose immer kühl (Kühlschrank) lagern!)

Neue Morgenroutine

Fester Bestandteil meiner neuen Morgenroutine ist dabei mittlerweile der Drink von Athletic Greens geworden, den ich mir für gewöhnlich noch schnell mixe (dauert ca. 20-30 Sek.), bevor es losgeht.

Nur kurz zum Verständnis: 

Athletic Greens ist jetzt nicht dafür da, dass damit die Kilos purzeln, das Getränk sorgt dafür, dass du möglichst alle relevanten Nährstoffe zu dir nimmst, die der Organismus eines Ausdauersportlers benötigt.

Im heutigen Blog möchte ich euch Athletic Greens einmal näher vorstellen und kurz beleuchten, was hier alles Gutes drin ist. 

Demnächst möchte ich dann mal ein ausführliches Videointerview (auf unserem Youtube Kanal; hier direkt abonnieren und nix verpassen!) mit unserem Ernährungsprofi Robert Gorgos machen, in dem sich Robert die relevantesten Lebensmittel auch nochmal anguckt. 

Was reizte mich an Athletic Greens (AG1)?

Ich hole kurz aus: 

Vor einigen Monaten wurde ich von Athletic Greens angesprochen, ob ich mir nicht mal vorstellen könnte, die Produkte auf dem Rennrad-Blog vorzustellen. 

Offen gesprochen, bekommt man relativ viele Anfragen, die Mehrzahl der Anfragen macht in der Situation oftmals keinen Sinn (Handyhalterung am Lenker etc.), bei Athletic Greens hielt ich kurz inne. 

Das klingt nicht schlecht. Hier kannst du noch was für deine Gesundheit tun. Außerdem kennt man die Brand mittlerweile von anderen Podcasts etc.

Einer der prominentesten Unterstützer von Athletic Greens ist übrigens mein Podcast-Held Joe Rogan aus den USA (höre dir mal dieses monstergute Interview #737 von ihm mit Lance Armstrong auf Spotify an, er stellt ihm echt krasse Fragen!)

Also, in Kombination mit meinem neuen, strukturierten Training eine gute Gelegenheit wieder Schwung, Energie und Vitalität in den Alltag zu bekommen. 

AG1 mit Vitamin D3 + K2
Vitamin D3 + K2 sind nicht im „normalen“ Abo inkl. – über diesen Link bekommst du beides GRATIS noch mit inkl.

75 hochwertige Inhaltsstoffe für Ausdauersportler

Kommen wir zum Punkt, was mich an AG1 von Athletic Greens reizte:

Ganz klar die Kombination aus Bequemlichkeit und hochwertiger Supplementierung!

75 Inhaltsstoffe, die man sich schnell einverleibt. 

Ich war fasziniert von der Idee, durch ein easy zubereitetes Getränk meinen täglichen Nährstoffbedarf zu ergänzen, denn durch meine allgemeine Obst- und Gemüsezufuhr könnte ich wahrscheinlich nur schwer meine Nährstoffe zu mir nehmen. 

Sich ausgewogen zu ernähren (richtige Menge an Gemüse, Vitaminen und Mineralstoffen, Verdauungsenzymen, Prä- und Probiotika), ist logistisch nicht immer so einfach. Stichwort Zeit.

Das ist es, was die Einnahme von Athletic Greens Superfood-Komplex zu lösen versucht.

Oder anders herum: 

Geh mal auf den Markt und kaufe dir all die Lebensmittel und fange an zu schnibbeln :-) 

Inhaltsstoffe von Athletic Greens (AG1)
Übersicht der Inhaltsstoffe

Athletic Greens (AG1): Was ist alles drin?

Athletic Greens enthält 75 Vitamine, Mineralstoffe und weitere Inhaltsstoffe aus echten Lebensmitteln und unterteilt die Vorteile der pulverisierten Greens in folgende Gesundheitsbereiche: 

  • Gesundes Altern (kann den Stoffwechsel anregen, Hautbild und Nägel verbessern)
  • Immunstärkung (unterstützt die Abwehrkräfte und dasImmunsystem)
  • Darmgesundheit (fördert Magen-Darm-Trakt und kann so zu mentaler und körperlicher Gesundheit führen)
  • Lang anhaltende Energie (unterstützt den täglichen Energiehaushalt durch verbesserte Nährstoffaufnahme und Verarbeitung im Körper)
  • Regeneration (fördert die Regeneration und genießt Vertrauen von Hochleistungssportlern weltweit)
  • Mentale Klarheit und Konzentration (sorgt für verbesserte kognitive Gesundheit und geistige Klarheit)

Ein Blick auf die Inhaltsstoffe:

Vitamine und Mineralstoffe

Pro Vitamin A, Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B6, Vitamin B12, Vitamin C, Vitamin E, Vitamin K2 sind hochdosiert enthalten, außerdem die folgenden Mineralstoffe: Kalzium, Zink, Magnesium, Biotin, Phosphor, Chrom und Selen.

Basischer Superfood-Komplex in Rohkostqualität: 

Zu einem großen Anteil besteht AG aus Superfoods wie Spirulina, Weizengras, Alfalfa, Chlorella, Acerola, Brokkoli, Papaya, Ananas, Rote Bete, Karotten, Spinat, Kakaobohnen, Weintrauben, Grüner Tee, Gojibeeren, Ingwer – und viele mehr.

Pflanzenextrakte, Kräuter und Antioxidantien

Zusätzlich enthalten sind Extrakte der Artischocke, Rosenwurz, Taigawurzel, Mariendistel, Tigergras, Rosmarin, Ashwaganda, Löwenzahn und Weißdornbeere. 

Verdauungsenzyme & Vitalpilz-Komplex

Astragaluswurzel zur Stimulierung des Immunsystems,  Bromelain zur Entzündungshemmung und entgiftende Klettenwurzel, sowie traditionelle Heilpilze Reishi und Shiitake. 

Milchfreie Probiotika: 

Die Bakterienstämme Lactobacillus acidophilus und Bifidobacterium bifidum können eine gesunde Darmflora fördern und dabei helfen, das Immunsystem zu stärken. 

Athletic Greens (AG1) im Test
Was bringt das Athletic Greens Pulver? Hier einige Antworten

Meine ersten Erfahrungen nach 30 Tagen

Ich war sehr gespannt darauf, wie es mir mit Athletic Greens (AG1) gehen wird. 

In den letzten 30 Tagen habe ich Athletic Greens täglich morgens zu mir genommen. 

Zusammen mit dem Greens Pulver habe ich zudem die Vitamin D3 + K2 Tropfen eingenommen. 

Da Vitamin D fettlöslich ist, muss es tropfenweise in Öl verabreicht werden, um seine Wirkung zu entfalten. Deshalb ist Vitamin D nicht direkt im Athletic Greens Pulver enthalten. 

Ein umfangreicherer Bericht inklusive der Analyse einzelner Inhaltsstoffe durch einen Ernährungscoach folgt wie anfangs angekündigt später. 

Hier nun aber mein erster Erfahrungsbericht. 

Mein 30-Tage Test

Die Zubereitung des Drinks ist wirklich sehr leicht. 

Im Paket enthalten war eine dekorative Keramikdose mit Bambusdeckel und ein Keramiklöffel sowie ein Shaker. 

Anzeige

Man füllt etwa 250 ml Wasser, Milch und/oder Saft in den Shaker und fügt einen Löffel des grünen Pulvers sowie die Vitamin D3 + K2 Tropfen hinzu, schüttelt das ganze kurz und fertig ist das Getränk. 

Der Geschmack ist überraschend gut – etwas süßlich aufgrund der Geschmackskomponenten wie Papaya-, Brokkoli-, Kirsch-, Karottenpulver, sowie Ananas- und Vanillearoma und Stevia. 

Die meisten Green Shake Pulver (von meiner Frau) waren für mich eher kein Genuss. Sogar unser dreijähriger Sohn trinkt es gerne.


Lance Armstrong von Athletic Greens überzeugt
– im Podcast ⬇️
⬇️ zeigt er auf, was es alles bringt!

Man kann von ihm halten was man will, aber sein Knowhow in Sachen Radsport, Training und allem Drumherum (v.a. Ernährung) ist unbestritten groß.

Lance Armstrong ist mittlerweile auch Partner von Athletic Greens und stellt in seinem (eh sehr, sehr guten) Radsport-Podcast WEDŪ Athletic Greens vor – schau mal selbst rein!

Ich habe die Stelle markiert, dass du direkt da reinspringst, wo er drüber spricht :-)

Hier spricht Lance Armstrong über Athletic Greens
  • Armstrong gibt zu, dass er einfach zu wenig (grünes) Gemüse ist
  • er sagt: Sein „Vegetable Game is not good!“
  • Armstrong teilte mit, dass die Athletic Greens Rezeptur mittlerweile 52x (!!) optimiert wurde (was dafür spricht, dass das Produkt immer weiter verbessert wird! Kein Stillstand!)
  • besonders gut findet Lance Armstrong, dass Athletic Greens bei Vitamin D (kommt neben dem Greens-Pulver als Jahresvorrat; siehe Link unten) dich unterstützt
  • er hatte auch ständigen Vitamin D Mangel (wie die meisten Menschen übrigens) – typische Symptome sind u.a.:
    • Müdigkeit
    • Denkprobleme
    • Depressionen
    • Muskelschwäche
    • Schlafprobleme
    • Probleme mit der Haut
    • Schwächung des Immunsystems

Wie fühle ich mich? 

Nach nur 30 Tagen kann ich noch nicht so viel sagen, dennoch habe ich das Gefühl, meinem Körper etwas Gutes zu tun. 

Mein Immunsystem ist (per se) sehr gut, ich habe trotz starker Wetter- und Temperaturschwankungen und häufigem In- und Outdoor-Trainings keine Erkältung und fühle mich fit, energiegeladen und schlafe gut. 

Was mir auffällt:
Fingernägel wachsen stark und sehr gute Verdauung

Was auffällig ist:

Meine Fingernägel wachsen zzt. wie Unkraut. Ich kann sie fast alle 5-7 Tage schneiden. Ob das an Athletic Greens liegt, kann ich nicht beurteilen. Sie wachsen eh recht schnell bei mir; vielleicht jetzt noch einen Tacken schneller.

Eine andere „delikatere“ Auffälligkeit:

Meine Verdauung funktioniert sehr, sehr ordentlich :-)

Ist jetzt nicht so, dass ich vorher an Verstopfung etc. gelitten hätte, aber gefühlt wird bei diesem Prozess (Verdauung, Stoffwechsel) jetzt nochmal ein Gang hochgeschaltet.

Interessant ist übrigens, dass die Farbe der Greens durchaus in der „Ausscheidung“ zu sehen sind. Sieht etwas „grünlicher“ aus..

So, genug davon :-)

Athletic Greens mit Zitrone
Schau mal auf unserem Instagram Channel vorbei – hier berichten wir regelmäßig über unsere Erfahrungen mit Athletic Greens in unseren Stories und Posts…
Einfach abonnieren und nix mehr verpassen (hier klicken!)

Für wen macht Athletic Greens Sinn?

Athletic Greens ist aus meiner Sicht ein Nahrungsergänzungsmittel für Menschen, die wenig Zeit haben, sich gesund zu ernähren, sei es durch häufiges Reisen oder einen stressigen Alltag. 

Vor allem für Sportler ist es ein interessantes Produkt, denn es hilft ohne großen Aufwand, den erhöhten Bedarf an Vitaminen, Mineralstoffen und sonstigen Nährstoffen zu decken. 

Lohnt sich der Preis?

Ob der recht ambitionierte Preis (knapp 90€ bei einem Abo) gerechtfertigt ist, vermag ich nicht zu beurteilen, jeder gewichtet seine Gesundheit und Ernährung anders. 

Sinn macht’s in jedem Fall.

Herzlichst,
Daniel

Interessiert? Dann probiere es doch mal für dich aus:

Bestelle über diesen Link und du bekommst neben dem Welcome Package mit Keramikdose, Shaker und der Monatspackung zusätzlich noch GRATIS einen Jahresvorrat (!!) an Vitamin D3+K2 und 5 praktische Travel Packs für unterwegs dazu.

>> Hier kannst du dir dein Paket bestellen (hier klicken!)

Inkl. 60 Tage Geld-zurück-Garantie!

FAQs: Häufig gestellte Fragen zu Athletic Greens

Wie viel kostet Athletic Greens?

Im Abo kostet Athletic Greens aktuell 87€ im Monat. Als einmalige Lieferung beträgt der Preis 107€.

Kann man das Greens Pulver unverbindlich probieren?

Ja, innerhalb von 60 Tagen nach deiner ersten Bestellung kannst du dein Geld erstatten lassen.

Sollte man das Getränk jeden Tag verwenden?

Ja. eine tägliche Anwendung ist empfohlen. Mit zunehmender Einnahme verstärkt sich die Wirkung der enthaltenden Inhaltsstoffe.

Wann ist der beste Zeitpunkt für die Einnahme?

Die beste Wirkung zeigt das Pulver laut Hersteller, wenn das Getränk auf nüchternen Magen aufgenommen wird.

Sollte das Pulver gekühlt werden?

Ja, sobald der Beutel geöffnet wurde, sollte das Pulver gekühlt gelagert werden, um die Inhaltsstoffe zu schützen.

Ist künstlicher Zucker enthalten?

Je Portion ist unter 1 g Zucker enthalten (natürlicher Zucker aus den Inhaltsstoffen) sowie Stevia (natürlicher Süßstoff). Es ist kein zugesetzter Zucker enthalten und keine künstl. Süßstoffe.

Ist der Shaker mit inklusive?

Ja, bei der ersten Bestellung wird dir der Shaker mitgeschickt.

Wie lange dauert es, sich das Getränk anzumischen?

Das sollte nicht länger als 20-30 Sekunden dauern.:
1) den Shaker mit Wasser (250-300 ml) befüllen
2) dann das Pulver (1 Dosierlöffel) rein (sonst klebt das Pulver am Boden des Shakers)
3) schütteln und fertig!

Ist Athletic Greends vegan?

Ja, das Pulver ist vegan und laktose- und glutenfrei.

Wie viel Kalorien enthält eine Portion?

Das Getränk per einem Dosierlöffel (12 g) enthält 50 kcal.

Wie viele Kohlenhydrate sind enthalten pro Portion?

6 g davon unter 1 g Zucker.

Welche nützlichen Vitamine sind je Portion enthalten? (Eine Auswahl)

Vitamin A (80% der empf. Tagesdosis)
Vitamin C (799% der empf. Tagesdosis)
Vitamin E (334% der empf. Tagesdosis)
Vitamin B1 (200% der empf. Tagesdosis)
Vitamin B2 (118% der empf. Tagesdosis)
Vitamin B6 (150% der empf. Tagesdosis)
Vitamin B12 (467% der empf. Tagesdosis)

Wie viele Portionen sind in einem Beutel enthalten?

30 Portionen.

Zu welchen Ernährungsformen passt AG1?

Das Produkt passt neben dem sogenannten Allesesser auch zu vegan, keto und paleo.

Welche Wirkung wird der Spirulina Mikroalge nachgesagt?

Ein sehr interessanter Inhaltsstoff in AG1 ist die Spirulina Mikroalge. Spirulina wird nachgesagt, dass es Alterungsprozesse im Körper verlangsamen soll. Ein weiterer sehr interessanter Effekt der Alge soll ihr Beitrag zur Entschlackung sein – hier kann sie dabei unterstützen, unnötige Stoffe aus dem Körper herauszuschwemmen (Auszug aus unserem bald erscheinenden Podcast mit Ernährungsberaterin Alina Leitinger).

Nach weiterer Recherche stießen wir auf einen Artikel, der besonders für Sportler interessant ist: Hier wurde eine Studie an 40 Probanden (alle über 50 Jahre) durchgeführt – u.a. wurde lt. Studie festgestellt, dass die regelmäßige Einnahme der Alge dazu führen kann, dass sich die Menge der roten Blutkörperchen erhöhte.
Eine Erhöhung der roten Blutkörperchen kann schlussendlich dazu führen, dass mehr Sauerstoff durch den Körper transportiert werden kann, was zu einer besseren Ausdauerfähigkeit führt. Auch die benötigte Erholungszeit kann dadurch verkürzt werden. Quelle: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/bibliothek/wohlbefinden/lebenshilfe-alter/wirkungen-spirulina-ia

Das könnte Dir auch gefallen: