Home » Kategorien » Tipps & Tests » Da ist das Ding: KOM (knapp 5 min.) an unserem Hausberg in der Eifel geholt!

Da ist das Ding: KOM (knapp 5 min.) an unserem Hausberg in der Eifel geholt!

by Daniel

Wow, das kam tatsächlich etwas überraschend!

Heute gab’s seit langer Zeit mal wieder einen Strava-KOM für mich (siehe Segment bei meiner Strava Fahrt).

In Summe ist das glaube ich erst der 2. oder 3. KOM (die beiden vorigen im Münchner Raum hatte ich schnell wieder verloren)…

…aber egal, es macht tierisch Spaß hin und wieder mal im Training an seine Grenzen zu gehen und sich so zu pacen (Watt), dass am Ende die geplante Zeit bei herumkommt:-)

Und dann noch als i-Tüpfelchen das Krönchen bei Strava!

Im heutigen Trainings Blog mal wieder ein kurzes Trainingsupdate von meiner Seite und der Ausblick auf mein erstes Rennen in 2022 – die Deutschland Tour in Stuttgart Ende August (28.8.)!

Hier werden wir ja – dank unseres Partners Tissot – mit einer größeren Mannschaft an den Start gehen!

Trainingsupdate von Daniel

Von Daniel (@speedvilleblog)

Fangen wir kurz ganz vorne an.

Das Jahr begann ziemlich durchwachsen: Erst die Coronainfektion im Januar, dann der sehr konservative Wiedereinstieg kurz vor unserem Mallorca Bikecamp.

Ich hatte durchaus Respekt, dass ich meinem Körper größeren Schaden zufügen kann, wenn ich zu früh wieder mit den Intensitäten beginne.

Von daher Woche 1 auf Mallorca noch sehr verhalten, Ende der Woche 2 dann schon allererste kleine Intensitäten.

Am Ende der 4 Wochen hatte ich schon wieder recht gut die Form wiedererlangt.

** siehe hier, wie wir den Wiedereinstieg nach Covid geplant hatten! **

Die Form war wieder da, das ein oder andere Kilo zu viel aber auch. Grund hierfür: viel zu leckeres Essen im Alcudia Garden!

** Siehe auch hier meinen Blog, wie du durch die vermehrten Kohlenhydrate das ein oder andere Kilo an Wasser einlagerst! **

Um die 85 Kilo standen also nach Mallorca auf der Waage. Damit auch das obere Ende meines Gewichtstoleranzbereiches.

Mehr muss nicht sein, da bist du aufgerundet ja schon bei 90.

Aktuelles Gewicht knapp unter 82 kg

Hinweis: Aktuell habe ich – auch dank der 75 Rezepte speziell für Radsportler von Profi-Ernährungsberater Robert Gorgos und unserer 30 Tage Challenge – wieder ein sehr gutes Gewicht von knapp unter 82 kg.

Bei einer Körpergröße von 1,88 m würde ich sagen: im grünen Bereich!

Läuft.

Kinderkrankheiten im April & Mai

Nach der Rückkehr nach Deutschland im April dann eine 2-monatige Saure-Gurkenzeit mit ständigen (Kindergarten) Infektionen. Nix schlimmes als solches, aber auch nicht so gut, dass du dein Training durchziehen konntest.

Seit Juni gingen die Infektionen bei meinem jüngsten Sohn Noah (1) und mir dann sukzessive zurück und das Training wurde – wenn ich die Zeit freimachen konnte – wieder hochgefahren.

Da das Training (wegen den Kinderkrankheiten zu oft unterbrochen war) bin ich mit der FTP noch nicht allzu weit gekommen, die dürfte aktuell bei 320 w liegen.

Anzeige

Mal gucken, ob ich bis Ende Aug. da noch 5-10w drauf packen kann…

In Zahlen: Die Trainingsmonate seit Jahresbeginn

MonatTrainingsstundenKilometerTSS
Januar24h746 km952
Februar33h878 km1047
März54h1420 km2261
April25h684 km1167
Mai15h413 km557
Juni40h1131 km1699
Juli31h779 km1107
Übersicht der Trainings in 2022 (TSS = per synchronisierte Einheiten über unsere neue Coaching App, Open Beta)

Mai war eine Katastrophe

Zusammengefasst lässt sich natürlich festhalten, dass der eigentlich so schöne Mai leider eine absolute Katastrophe war mit gerade einmal 15h Training.

Nichtsdestotrotz die Gesamtleistung in diesem Jahr beträgt Ende Juli immerhin etwas über 6.000 km. Bei meinem Jahresziel von 10.000 km bin ich da aktuell sehr gut unterwegs.

Und das ein oder andere Bikecamp ist noch geplant (Mallorca im Oktober, zwei Camps in der traumhaften Eifel), das könnte sich in diesem Jahr tatsächlich einmal ausgehen.

Ich meine sogar, dass ich es noch nie geschafft habe, tatsächlich die 10.000 km per anno voll zu machen. Meistens kurz vorher die Saison beendet.

Bin begeistert von unserer neuen App (Open Beta)

Eine Sache, die mich aktuell aber „Dran bleiben lässt“ ist die Entwicklung unserer neuen Coaching App, die aktuell im Open Beta Status ist. Hier bin ich selbst einer der fleißigsten Tester.

Mit unserer neuen Coaching App könnt ihr euch per modernsten Trainingsmethoden selbst coachen (lassen) und habt 24/7 Zugriff auf Analysen rund um deine Entwicklung!

  • App berücksichtigt deinen berufl. & privaten Alltag
  • 24/4 Analysen & Feedback
  • wie gut hast du trainiert etc.

Im Sep. letztes Jahr bin ich schon per Training mit der App ein sehr ordentliches Rennen bei Eschborn–Frankfurt gefahren (zum Bericht!)

Du kannst dich drauf einstellen, dass wir ab Herbst mit größerer Kommunikation für die App dann um die Ecke kommen.

Bleiben wir noch bei der App und auch bei meinem aktuellen KOM von heute…

Nach unserem Familienurlaub in Holland in der letzten Woche (Rückkehr am Mo.) klappte der Wiedereinstieg in das Training mit der App hervorragend!

Sehr guter Wiedereinstieg nach Familienurlaub

Die ersten drei Einheiten waren allesamt noch recht niedrig, was die Intensität anbelangte, heute standen dann wieder die ersten Reize an.

Und da ich hier in der Eifel wegen einer Familienfeier bin, natürlich die perfekte Gelegenheit mal „die Hunde rauszulassen“!

KOM: Heckhalenfeld nach Winterspelt

Es juckte mich irgendwie an unserem Hausberg hier in Heckhalenfeld mal etwas schneller zu fahren – gar nicht mal auf KOM (ich hatte 2 frisch gefüllte Flaschen am Rad).

Ich guckte in den ersten Sekunden wie sich die Belastung bei 300-330w anfühlte und als ich merkte, dass die Beine gut drauf sind, drückte ich die knapp 5 min. mit 366w mal durch!

Siehe alle Daten der Fahrt bei Strava (hier klicken!)

„Mal wieder die Rohre durchpusten!“

23,6 km/h bei einem Anstieg von fast 5% sind ok!

Das Gewicht liegt aktuell bei knapp unter 82 kg (so niedrig wie schon seit ein paar Jahren nicht mehr) – ich würde sagen: Die Deutschland Tour kann kommen!

Herzlichst,
Daniel

5 Schritte zum Wunschgewicht

PS: Checkt mal die 5 GRATIS Tipps vom Profi-Ernährungsberater Robert Gorgos, wie du möglichst schnell unnötiges Gewicht verlieren kannst (zum Gratis Download!)

PPS: Die Zeit von dem Anstieg nach Winterspelt kann man sicher demnächst nochmal optimieren, dann ohne 2 gefüllte Flaschen und mit idealerweise noch 5-10w mehr an der Schwelle!

Anzeige

Das könnte Dir auch gefallen: