Home » Coaching » Wie fit bin ich eigentlich noch? Die Analyse meines Zwift Meetups

Wie fit bin ich eigentlich noch? Die Analyse meines Zwift Meetups

by Daniel

Ich kann einfach nicht ohne.

Nicht ohne Radsport, regelmäßiges Training und nicht ohne an meine Grenzen gehen und diese dann über die Zeit zu verschieben.

Durch meine zwei kleinen Söhne (4 Monate und 3 Jahre) ist es eh schon sehr schwierig für mich geworden regelmäßig aufs Rennrad zu kommen.

Die mittlerweile seit fast einem Jahr andauernde Corona-Situation mit Lockdowns macht das Ganze nicht einfacher.

Ein kleiner Lichtblick zwischen all den Turbulenzen sind ganz klar unsere regelmäßigen Zwift-Meetups mit unseren Athleten (individuelles Coaching und Trainingspläne) in der Community geworden.

In der Spitze hatten wir bis dato etwas über 60 Teilnehmer – einfach nur geil!

Tolles Instrument im Coaching:
Unsere regelmäßigen Zwift Meetups!

Von Daniel (@speedvilleblog)

Wie läuft das ab?

  • Dauer meistens ca. 90-120 min.
  • Tempo: Grundlage mit Intensitäten an den Anstiegen
  • Zwischensprints etc. nach Absprache
  • Ziel: gemeinsam Spaß haben statt jeder alleine (die Zeit verfliegt viiiel schneller!)
  • Abstimmung (Audio) erfolgt über Discord (wer mag)
  • die Orga erfolgt durch unseren Meetup-Chief-Master Ralf
  • weil wir so oft gefragt werden: exklusiv nur für unsere aktive Athleten; keine externen Anfragen bitte

Meistens fahre ich bei den Fahrten dann als Papa Schlumpf im hinteren Drittel und gucke, dass alle irgendwie mit über die Berge kommen.

>> Lesetipp: Philipp’s 5 Lieblingsberge auf Zwift zum trainieren!

Bei unserem letzten Zwift Meetup (mit 55 Teilnehmern) am So. packte mich aber dann tatsächlich mal der Ehrgeiz…

Grund?

Coach Kenny war die ganze Zeit so 20-30 Sekunden vor mir. Und ich merkte, dass da noch ein bisschen was im Tank bei mir war.

Grouprides auf Zwift
Meetup auf Zwift

Also, warum nicht mal einen rausrotzen und versuchen den Kollegen zu kassieren? Ihr wisst wie das mit den Männern „im besten Alter“ so ist :-)

Für ein paar Minuten musste ich an meine Grenzen gehen, um seine Gruppe einzuholen, und als dann wenige Minuten später der immer wiederkehrende Anstieg kam, folgte eine kleine Attacke, bei der Kenny absolut keine Chance hatte.

Nein, dem wahr nicht so. Er hatte einfach keine Lust mitzugehen.

Klang aber besser.

Wo stehe ich gerade bei meiner Fitness?

Wie gesagt, alles nur Gefrotzel.

Am nächsten Tag stellte sich mir aber die Frage: Wo stehe ich eigentlich?

Klar, ich bin mir bewusst, dass ich aktuell sehr weit weg bin von meinen Peakperformances in den letzten Jahren:

King of the Lake Rennbericht
Sehr austrainiert beim KOTL in 2016

Ich weiß, grundsätzlich verfüge ich über einen sehr ordentlichen Motor.

Komme ich über 2-3 Monate regelmäßig zum Training, dann geht die FTP immer wieder recht schnell in Richtung 330-345 Watt.

Bei einem Zielgewicht von 82 kg wäre das dann eine FTP von mind. 4 W/kg – das Maximum sehe ich aktuell bei 4,3 W/kg. Das wäre dann bei 80 kg.

In 2014 hatte ich mich mal auf 77 kg runter gehungert. Das Elend will aber keiner sehen.

Sehr dünn in 2014 (runter auf 77 kg)

Kirchmair Plansee Tour
Hier ziemlich skinny in 2014 am Plansee bei Garmisch (schiefer Helm geht immer)

Aktuell dürfte die FTP aber bei um die 300 Watt liegen, quasi aus der Hüfte raus – schaue dir meine (leider) wenigen Fahrten auf Strava an.

SpeedVille Coaching
Unsere Bikecamps in der Eifel

Das 1. Ziel in 2021 ist also bis April das Maximum bzgl. Fitness + FTP herauszuholen, dann warten schließlich unsere Bikecamps in der Eifel. Hier möchte ich natürlich einigermaßen mitfahren können :-)

Sehr ordentliche Alpe du Zwift Challenge in 2020

Alpe du Zwift in 47:22 min bei knapp 340 Watt

Vorgestern rief ich dann bei Kenny an und fragte ihn, ob wir mal meine Fahrt auf Zwift analysieren können, um zu schauen was denn nun der aktuelle Stand ist.

Logisch, da simma dabei!

Herausgekommen ist dieses sehr kurzweilige und auch interessante Video.

⬇️ [Video] Aktuelle Fitness von Daniel bewertet ⬇️

Schaue dir hier unsere letzte Zwift Groupride an…

Abonniere unseren Youtube Channel und verpasse keine weiteren Radsportvideos mehr (hier direkt abonnieren!)

Hier die Zeitstempel:

[1:15 min.] Wir stellen unsere Zwift Meetups mit den Aktiven Athleten aus unserer Community en Detail vor.

  • wie laufen die Rides ab?
  • was sind die Ziele für alle Teilnehmer?

[3:00 min.] Ich versuche Kenny zu schnappen

Cooler Rundkurs in Yorkshire

[5:30 min.] Kenny schätzt die Schwierigkeit unseres Rundkurses in Yorkshire ein. Welcher Parameter bei deiner Fitness sorgt hier v.a. für den „Erfolg“.

[7:15 min.] Mein Attäckchen. Wie erholt sich der Körper v.a. von dem Reiz? Was kann Kenny hier rauslesen?

[9:50 min.] Guter Punkt: Kenny fragt nach meinem aktuellen Gewicht.

Sehr gute Methode vom Profi-Ernährungsberater, um das Gewicht runter ⬇️⬇️⬇️ zu bekommen…

Richtig ernähren im Radsport

Zu besten Zeiten hatte ich bei einer Größe von 1,88 m ein Gewicht von 80-82 kg (siehe meine 30 Tage Challenge mit Robert Gorgos + mein Videofazit der 30 Tage)..

Aktuell durch die Coronasituation, keine Rennen in 2020 etc. liegt das Gewicht bei schwerfälligen 87 kg.

-4,2 kg in 30 Tagen ohne Leistungsverlust

[10:40 min.] Kenny analysiert nun bei Strava die Watt und Herzfrequenzwerte. Hier erkennt er u.a. sehr gut, dass mein Körper zzt. die intensiven Belastungen nicht gewöhnt ist.

Wie er das genau feststellt? Springe direkt in das Video an der Stelle rein und Kenny beschreibt’s dir.

[10:30 min.] Auf Basis der Werte, die Kenny nun gesehen hat – was wäre seine Empfehlung wie ich mit der WENIGEN verfügbaren Zeit, das Maximum herausholen kann?

Vorfreude auf unsere Bikecamps ab April!

Hintergrund dieser Frage sind v.a. unsere genialen Bikecamps in der Eifel, die wir in diesem Jahr vermehrt abhalten möchten.

Aktuell sind bereits diese 2 geplant:

  • 16.4.-18.4.
  • 23.4.-26.4. (inkl. Lüttich – Bastogne – Lüttich Besuch)

Auch hier nehmen wir priorisiert unsere aktiven Athleten mit, du kannst mich aber gerne anschreiben und dein Interesse signalisieren.

>> Impressionen zum 1. Eifel Bikecamp im letzten Jahr bekommst du hier auf Instagram!

Sei bei unseren nächsten Zwiftrides mit dabei…

Willst du bei unseren nächsten Zwiftrides dabei sein! (Exklusiv für unsere aktiven Athleten im indiv. Coaching + Trainingsplan)

>> Alle Infos zu unserem Coaching (siehe Übersicht!)


Möchtest du, dass wir DEINE Fahrt auf Zwift einmal en Detail analysieren (Ausarbeitung der Schwachstellen deiner Fitness, Stärken etc.), dann schicke uns bitte deine Anfrage mit kurzem Steckbrief.

Ideal wäre:

  • wenn du deine Zwiftfahrt per Bildschirmaufnahme aufnimmst
    • hierfür gibt es simple gratis Tools (iPad zB sehr einfach)
  • du uns dann nach Absprache deine Fragen vorweg schickst, die wir dann in der Analyse beantworten
  • alles weitere dann im direkten Austausch

Herzlichst,
Daniel

Fotos: privat, Zwift Screenshots

Das könnte Dir auch gefallen: