Close
Home » Kategorien » Rennen & Marathons » Ötztaler Radmarathon Alternative: Wenn es mit dem Startplatz nicht geklappt hat!

Ötztaler Radmarathon Alternative: Wenn es mit dem Startplatz nicht geklappt hat!

by Daniel

Was tun, wenn man keinen Startplatz für den Ötztaler Radmarathon bekommen hat? Was sind die Alternativen?

Darum geht’s im heutigen Blog von Jens!


Für all diejenigen unter euch, deren ROAD TO ÖTZTALER (siehe unser Webinar!) nach der Startplatz Auslosung Mitte Februar 2024 dann evtl. doch vorbei sein sollte…

…weil ihr keinen Startplatz bekommen habt, heißt es: 

Wenn man keinen Startplatz für den Ötztaler bekommen hat

NEIN, all die Trainingsstunden und Entbehrungen in den Wintermonaten, all die Blöcke des strukturierten Trainings zur Vorbereitung auf euer Jahreshighlight im Spätsommer waren nicht umsonst!

DENN: der internationale Rennkalender für Radmarathon Veranstaltungen (siehe unsere 20 Tipps!) hält so viele lukrative Herausforderungen bereit, dass die Wehmut nur kurz sein dürfte, wenn man nicht bei den Auserwählten dabei ist.

Challenges, die nicht minder hart und ultimativ fordernd sind, hingegen nur einen etwas „kleineren“ Namen als der Ötzi haben und damit aber nur in Punkto Renommee eine Stufe unter der Traditionsveranstaltung in Tirol stehen.

VORTEIL dieser Alternativtermine: Das „Bemühen“ um die Startplätze gestaltet sich als weniger aufwändig, da man nicht noch an einer Verlosung teilnehmen muss.

Eine Tatsache, die mich übrigens schon sehr lange beim Prozedere der Startplatzvergabe für die „inoffizielle WM“ der Marathonfahrer persönlich stört!

Alternativ Events sind zudem oft günstiger bzgl. Startgeld und Buchung von Unterkünften und haben damit die Nase hinsichtlich Preis-Leistung sogar manchmal etwas vorne.

!! So, jetzt aber bitte richtig verstehen: der ÖTZTALER ist und bleibt der ÖTZTALER und gehört in jedes Palmarès eines ambitionierten Marathonis !!

Anzeige
Road to Ötztaler – so planst du deine Saison richtig!

Dieser Blog soll euch lediglich 5 +7 absolut lohnenswerte Alternativen vorstellen!

Anm: Alle u.g. Veranstaltungen bieten auch kürzere Strecken mit weniger Höhenmetern an!

Ötztaler Radmarathon Alternativen – unsere Auswahl!

Von Jens Claussen

Schwarzwald Super!

11.08.2024
  • Distanz / Höhenmeter: 255 km (GOLD Tour) / 6800 HM
  • Start-/Zielort: Münstertal (GER)
  • Profil/Topographie: auf der GOLD Tour werden nahezu alle relevanten Anstiege im Schwarzwald abgefahren. Insgesamt gilt es 12 Aufstiege zu erklimmen, darunter so klangvolle Namen wie Hohtannhöhe, Turner und gar zweimal den Schauinsland!
  • Tradition: 9. Austragung
  • Startgeld: € 75-95 (je nach Anmeldezeitraum) 
  • Anmeldung: ab Februar 2024 möglich
  • Informatives: Münstertal ist eine Ferienregion und liegt ca. 20 km südlich von Freiburg. Viele Radprofis wählen diese Region aufgrund Ihrer Vielfalt als Trainingsquartier aus. Die Strecke wird nicht als Rennen gefahren, eine persönliche Zeitnahme erfolgt aber auf Wunsch! Im Ziel gibt es als schwäbische Spezialität „Knöpfle Essen“ (im Startgeld enthalten) 
  • Web: www.schwarzwald-super.de

Le Tour des Stations

31.08.2024
  • Distanz / Höhenmeter: 242 km (ULTRAFONDO) / 8848 HM
  • Start-/Zielort: Le Chable (SWI)
  • Profil/Topographie: Strecke im YouTube Video (TDS 2021 – Parcours ULTRAFONDO THE EVEREST – YouTube). 11 Anstiege mit in Summe durchschnittlich 3,7% Steigung müssen bei diesem „Everesting“ bezwungen werden. Man durchfährt u.a. den bekannten Skiort Crans Montana und muss gegen Ende der Strecke zweimal auf einen 2000er (Thyon2000 und Col de la Croix-de-Coeur) 
  • Tradition: 4. Austragung
  • Startgeld: CHF 110-150 (je nach Anmeldezeitraum) – max. 750 Startplätze
  • Anmeldung: Noch nicht geschaltet –regelmäßig auf der Veranstalter Homepage schauen!
  • Informatives: Le Tour des Stations und das Schweizer Förderprojekt #fastandfemale sind Kooperationspartner, ergo: Alle Frauen erhalten bei Anmeldung auf den Fondo-Strecken 20%Rabatt. Die Veranstaltung wird als Rennen mit Zeitnahme ausgetragen! Wenn man sich im Vorfeld bei der Anmeldung zunächst für eine kürzere Strecke entscheidet, kann man immer noch von der Option Ultraflex profitieren: für einmalig CHF 19 ist damit bis einen Tag vor dem Rennen ein kostenloses Upgrade auf den ULTRAFONDO möglich!
  • Web: www.tourdesstations.ch

Aktueller 100% GRATIS Download!!

In Zusammenarbeit mit Profi-Ernährungsberater Robert Gorgos haben wir diese 5-Schritt-Anleitung erstellt, mit der du schnell abnehmen kannst (unabdingbar für deine W/kg)…

…ohne dabei wertvolle Leistung zu verlieren!

>> Hier geht es zum Download (hier klicken!)


Swiss Cycling Alpenbrevet

07.09.2024
  • Distanz / Höhenmeter: 214 km (GOLD) / 5080 HM – Plätze für PLATIN schon ausverkauft!
  • Start-/Zielort: Andermatt (SWI)
  • Profil/Topographie: man fährt bei der GOLD Tour über die Bergriesen Oberalp-, Lukmanier-, Nufenen- und Furkapass  
  • Tradition: 1. Austragung 1978
  • Startgeld: CHF 110-114 (Anmeldung bis spätestens 31.01.2024!) 
  • Anmeldung: ist seit 09.09.2023 freigeschaltet
  • Informatives: Genau wie den Ötztaler muss man das Alpenbrevet meiner Meinung nach auf jeden Fall mal gefahren sein. Ich bin 2018 dort gewesen und in den „Genuss“ der Platinstrecke gekommen. Es war definitiv das Härteste, was ich bis zum heutigen Tag jemals auf dem Rad gemacht habe! Das Alpenbrevet ist kein Rennen. Es gibt war hinterher eine Liste mit Namen und auch Zeiten, aber OHNE Platzierungen. Sonst dürfte die Veranstaltung gar nicht durchgeführt werden. Ein sehr sehenswertes RETRO Video aus 1986 findet ihr unter: Radmarathon Alpenbrevet | Retro Radrennen | SRF Archiv – YouTube
  • Web: www.alpenbrevet.ch

Kitzbüheler Radmarathon

08.09.2024
  • Distanz / Höhenmeter: 214 km / 4600 HM 
  • Start-/Zielort: Kitzbühel (AUT)
  • Profil/Topographie: über die Pässe Thurn, Kerschbaumer Sattel, Pinegg und Breitenbach geht es zum Ziel hinauf auf das Kitzbüheler Horn 
  • Tradition: 4. Austragung
  • Startgeld: € 129-149 (je nach Anmeldezeitraum)
  • Anmeldung:  schon ab 01.10.2023 freigeschaltet; max. 1500 TN, Nachmeldungen aber am 07./08.09.2024 vor Ort möglich!
  • Informatives: In der beliebten, aber nicht ganz billigen Heimat unseres Kaisers Franz waren in diesem Jahr TN aus 23 Nationen! am Start. Ex Profi Andy Schleck ist Botschafter des KRM, das österreichische Fernsehen ist mit auf der Strecke. Die Veranstaltung wird als Rennen mit Zeitnahme auf größtenteils gesperrten Straßen ausgetragen! Zusätzlich wird am Ende des Rennes der Wiesbauer Bergkönig/die Wiesbauer Bergkönigin gekrönt (hierbei werden die Auffahrtszeiten am Pass Thurn, Gerlos Pass, Kerschbaumer Sattel, Brandenberg & Kitzbüheler Horn zusammengezählt)
  • Web: www.kitzbueheler-radmarathon.at

ISTRIA 300

28.09.2024
  • Distanz / Höhenmeter: 300 km / 5300 HM 
  • Start-/Zielort: Porec (CRO)
  • Profil/Topographie: aus der kroatischen Hafenstadt Porec im Westen führt die Strecke in süd-östlicher Richtung nach Skitaca an der Ostküste um dann in nördlicher Richtung durch das Landesinnere wieder zurück zum Startpunkt zu führen. 15 Anstiege müssen dabei bewältigt werden!  
  • Tradition: 5. Austragung
  • Startgeld: € 90-119 (je nach Anmeldezeitraum)
  • Anmeldung: Newsletter abonnieren; dann folgt eine Info, wenn die Anmeldung geöffnet ist. Max. 4.000 TN, keine Nachmeldungen vor Ort möglich!
  • Informatives: Race Director von Istria 300 ist Vladimir Miholjevic, der zum Staff des Teams des aktuellen Gravel Weltmeisters Matej Mohoric gehört (Bahrain Vitorius). Istria 300 Ladies – ein spezielles Angebot für Frauen! Frontfrau und Ötztaler Gewinnerin Catherine Rossmann ist mit den beiden Coaches Mia Radotic und Nikola Thost vor Ort und betreut alle Teilnehmerinnen, die die Leistungen von Istria300 Ladies gebucht haben. Die ersten 50 Anmeldungen erhalten bspw. zur Vorbereitung einen Trainingsplan.
  • Zudem bietet „Valamar Unterkunft“ Spezialangebot mit bis zu 30% auf die reguläre Preise für ALLE TN.
  • Web: www.istria300.com

Weitere Radmarathon Tipps für 2024

  • Alb Extrem am 30.06.24 in Ottenbach (GER): 260 km mit 5000 HM / www.albextrem.de
  • La Marmotte am 30.06.2024 in Bourg d‘ Oisans (FRA) mit Finale in Alpe d‘ Huez: 177 km mit 5000 HM / www.marmottegranfondoalpes.com
  • Maratona dles Dolomites am 07.07.2024 in Alta Badia (ITA): 138 km mit 4230 HM / www.maratona.it
  • Tannheimer Tal am 07.07.2024 in Tannheim (AUT): 214 km mit 3500 HM /  www.rad-marathon.at
  • Shades of Speed am 20.07.2024 in Rosenheim (GER) mit Ex Profi Marcus Burghardt als Schirmheer: 274 km mit 3800 HM / www.shades-of-speed.de
  • Arber Radmarathon am 28.07.2024 in Regensburg (GER): 250 km mit 3750 HM /  www.veloclub-ratisbona.de
  • Rhön300 am 03.08.2024 in Schondra (GER): 300 km mit 5300 HM / www.rhoen300.de

Ihr seht also, es gibt neben dem Ötztaler noch eine Fülle von äußerst attraktiven Events in 2024. 

Auf in den Winter!!

Euer Jens

PS: Wer Lust hat, mit absoluter Topform in die neue Saison zu gehen – flieg mit uns ins Trainingslager unter die Sonne Spaniens! Hier die aktuellen Ausschreibungen Costa Blanca bei Calpe (13.1-27.1.) und Mallorca (2.3.-30.3.)

Rakete

Erziele schneller Resultate:
– wir haben hunderte von Athleten im Coaching verbessert!

** Möchtest du auch schneller spürbare Ergebnisse erzielen, dann schaue dir doch unser Coaching Angebot an – ab 129€ p.m. geht es los (zur Übersicht mit allen Details!) **

Anzeige

Das könnte Dir auch gefallen: