Home » Kategorien » Rennen & Marathons » Zu Besuch bei Ole: Von Platz 1 auf 12 nur 50m vorm Ziel!

Zu Besuch bei Ole: Von Platz 1 auf 12 nur 50m vorm Ziel!

by Daniel

20 Jahre jung. Ole Zilse könnte vom Alter tatsächlich mein Sohn sein. 

Von der Frisur nicht.

Ich muss gestehen, ein etwas komisches Gefühl, aber irgendwie auch interessant der Gedanke. Denn mit 22 kann man (nach der Disco) durchaus mal Papa werden. Quasi so wie mein Papa bei mir. 

Da könnte man jetzt als Papa und Sohn am Sonntag zusammen 5 Stunden auf dem Rennrad sitzen oder bei Rennen/Marathons an den Start gehen :-)

Mit knapp 39 bekam ich hingegen meinen ersten Sohn, mit 42 nun den zweiten. So ändern sich die Zeiten.

Hauptsache: alle gesund!

Oder wie sagt man so schön: 40 ist das neue 30.

Zurück zum eigentlichen Thema…

Ole Zilse (Beastmode)
Super Kerl: Ole Zilse

GCA Rennserie vom BDR

Als ich Mitte Februar zu unserem Athleten im Coaching Ole Zilse nach Duisburg fuhr, stand die 3. Etappe der German Cycling Academy (organisiert vom BDR) an. 

Nach Oles sehr, sehr starken ersten beiden Etappen (ein Sieg, ein 2. Platz) kam uns beiden recht spontan die Idee, eins seiner Zwift-Rennen mal per Videokamera zu dokumentieren. 

Zugegeben, ich hatte keine richtige Erwartungshaltung. 

Zilse London GCA
Klicken zum Vergrößern

Kurs in London zu flach für ihn

Der Kurs in London war jetzt nicht wirklich einer für Ole, da fehlten ihm einfach ein harter Anstieg, um das Feld zu separieren.

Denn als explosiver Cross-Countryfahrer mit sehr starken VO2max Fähigkeiten (siehe die ausführliche Analyse unseres Coaches Kenny über Ole!) war die Runde in London deutlich zu flach. 

Aber, ein Fuchs muss tun was ein Fuchs tun muss. 

Sprint zu früh gestartet

Ole sollte später das Heft in die Hand nehmen und eine kleine Überraschung wagen, in dem er den Sprint deutlich, deutlich vor allen anderen begann. 

Ob ihm der Sieg gelingen würde….?

Anzeige

Nein. Sollte nicht klappen. Das kann ich jetzt schon vorweg sagen. 

Dennoch, manchmal muss man einfach was probieren. 

Oder: Wer nicht schießt, der kann auch nicht treffen. Ich meine das Zitat war vom ehemaligen Fußballer Copado.

Gesamtplatz 2 für Ole

Kleiner Spoiler an der Stelle: 

Die GCA Serie (BDR) ging zwischenzeitlich im Februar zu Ende. Ole beendete die Rennserie auf dem Treppchen mit einem sehr starken zweiten Platz. 

Chapeau & Gratulation!

Im folgenden nun meine kurzweilig gehaltene Dokumentation seines Zwift Rennens von der 3. Etappe in London.

[Video] 50 m vorm Ziel wurde Ole gestellt

Hier direkt unseren Youtube Channel für weitere Videos abonnieren (hier klicken)

Auf einen Blick: 

  • mit Warmup 55 km
  • Höhenmeter: 300
  • Leistung im Schnitt: 320w (ca. 4,8 W/kg)
  • max. Leistung beim Sprint am Schluss: 895w
  • HF über das Rennen: 171

>> siehe Oles Fahrt bei Strava


Linkübersicht

>> Alle Infos & Details zu unserem Coaching (hier klicken!)

>> Knapp 5,5 W/kg mit 20 Jahren: Oles Leistungsanalyse von Coach Kenny

>> Discord How To – so kannst du mit deinen Kumpels während des Zwiftens reden

>> Zwift Meetup: How To

Fotos: privat, Screenshot Strava

Das könnte Dir auch gefallen: