Close
Home » Kategorien » Tipps & Tests » Knog Scout – smarter Fahrrad Diebstahlschutz für unterwegs!

Knog Scout – smarter Fahrrad Diebstahlschutz für unterwegs!

by Daniel

Im heutigen Blog schildert Terence seine Erfahrungen mit Knog Scout – dem mobilen Diebstahlschutz für dein Bike!

Wer kennt nicht die folgende Situation:

Du hast dich mit deinem Road-Buddy verabredet auf eine lange Sonntagsrunde mit über 100 KM – doch plötzlich meldet sich dieser ab und du willst das Training nicht sausen lassen!

Warum auch? Das Wetter ist geil – die Beine sind frisch (rasiert) – also los alleine aufs Rad, du ziehst das durch!

Bei über 100km wäre aber auch ein Stopp bei der Tankstelle oder Bäcker nicht schlecht, aber wer passt dann aufs Rad auf?

Knog Scout im Test
Knog Scout – mobiler Diebstahlschutz fürs Bike

Knog Scout – Terence Erfahrungsbericht!

Von Terence Schuster

Dein teures Rennrad sollte definitiv nicht ohne Aufsicht vor dem Bäcker stehen. Denn es passiert zwar selten etwas, aber es kommt dennoch mal vor, dass Räder gestohlen werden.

** Apropos Diebstahlschutz! Eine unserer top Empfehlungen ist übrigens die Helden.de Bike-Versicherung! Hier kannst du dein Bike u.a. gegen Diebstahl schützen! Zusätzlich ist dein Bike aber auch bei Rennen (inkl. Massenstart!) versichert – und das Allerbeste: Die Kosten für Verschleißteile wie Reifen, Kette, Kassette werden dir auch noch erstattet (hier geht es zu unserem Erfahrungsbericht!) **

Ein Schloss? Meist unpraktisch, auch wenn es mittlerweile kleine, dünnere gibt.

Aber irgendwie muss es doch etwas Zeitgemäßes geben!

Wie schützt man also sein Rad am besten vor einem spontanen Diebstahl? Und hier kommt der Knog Scout ins Spiel!

Knog Scout Erfahrungen

Der kleine Knog Scout erfüllt 2 wichtige Merkmale….

  1. er dient zum einen als Alarmanlage und zum anderen…
  2. als eine Art Apple Air Tag

Knog Scout: Wie soll das Ganze in der Praxis funktionieren?

Nach der Einrichtung in der Knog App (Anleitung online abrufbar) kann der Scout an dein Rad montiert werden.

Das geschieht entweder als Ersatz für deinen Flaschenhalter, dann kannst du einen zusätzlichen Sichtschutz anbringen – oder eben unter deinen Flaschenhalter.

Die mitgelieferten Schrauben (M5) sind lang genug und der Flaschenhalter sitzt danach fest an deinem Rahmen.

Montage unterm Flaschenhalter
Montage unterm Flaschenhalter

Als zusätzlicher Schutz verwendet Knog hier eigene Schrauben/Schraubensicherung, damit der Scout nicht schnell entfernt werden kann (im Lieferumfang enthalten).

Du kannst aber natürlich auch einfach deine eigenen Schrauben verwenden!

Die Montage ist in 2-5 Minuten erledigt und dabei kann man ja mal seine Schrauben ersetzen und säubern.

Die Alarmfunktion beim Knog Scout

Die “Alarmanlage” wird in der App oder direkt am Scout scharf geschaltet. (via Knopf am Gerät).

Ab diesem Zeitpunkt wird bei Bewegung des Rades ein Alarm abgespielt, die Lautstärke des Alarms kann in der App eingestellt werden – bis zu 85 DB!

Gleichzeitig bekommt man eine Notification/Benachrichtigung über Bluetooth auf sein Handy geschickt.

Wirkt definitiv abschreckend

Der laute Alarm sollte den Dieb auf jeden Fall abschrecken und man sollte sich bei der Benachrichtigung dann schnellstmöglich auf den Weg zu seinem Rad machen, um zu prüfen, was vor sich geht.

Es könnte ja auch nur ein Kollege sein, der mal schauen wollte, ob das UCI Gewichtslimit wirklich unterschritten worden ist und hat das Rad dementsprechend mal angehoben :-) 

Die Sensibilität des Alarms bei Bewegung kann in der App eingestellt werden.

Mobile Knog App
Alarm ist jetzt eingeschaltet

85 DB Lautstärke

Wenn das Rad nur leicht bewegt wird, hört man erst 2 Warnungen und nach der 2. Warnung geht der Alarm für 40 Sekunden 85 DB laut los.

85db sind ebenfalls ausreichend wenn sich das Rad an einer vielbefahrenen Straße befindet, es übertönt den Straßenlärm und man ist sofort mit dem Rad auffällig.

Die Apple AirTag-Funktion

Eine kurze und einfache Zusammenfassung der Airtag-Funktion für alle, die es nicht kennen:

  • der Knog Scout meldet sich via Bluetooth bei einem Apple Gerät und gibt dann den aktuellen Standort weiter
  • im eigenen Telefon unter “Wo ist” kann der Scout dann gefunden werden
  • sollte dein Rad dann wirklich mal gestohlen werden und der Knog Scout wird nicht sofort entfernt, könnte man auf diesem Weg den Standort des Rades wiederfinden

Es ist ja auch möglich, dass bei einem großen Event dieses eine “schwarze Canyon” für sein eigenes gehalten wird und dann wird es unabsichtlich mitgenommen.

Primär dient die Funktion aber natürlich dazu, sein Rad wiederzufinden.

Kompatibel mit der Wo Ist? App auf iPhone

Ebenfalls kann die Funktion dafür genutzt werden, nachzuvollziehen, ob der Radkoffer es ins Flugzeug geschafft hat.

Wer viel mit dem Flugzeug + Radkoffer unterwegs ist, wird sicher schon einmal mitbekommen haben, dass das Rad eventuell nicht verladen worden ist.

Bevor nun große Panik auftritt, kann über die Funktion geprüft werden, wo genau sich das Rad befindet, z.B. noch am Abflug-Flughafen oder schon am Ziel-Flughafen.

Es bleibt nun deiner Fantasie überlassen, was du für Möglichkeiten hast, wenn du im Flugzeug feststellst, dass dein Bike den Weg in den Frachtraum nicht geschafft hat :-)

Details, Lieferumfang und Maße

  • 1 × Knog Scout Bike Alarm & Finder
  • 1 × Silikon Cover neongelb
  • 2 × M5 Montageschraube
  • 2 × Unterlegscheibe
  • 1 × Schraubendreher-Tool
  • Maße: 106 × 26 × 8 mm
  • Gewicht: ca. 25 g
  • UVP Preis bei 59,99 €
Lieferumfang
Kompletter Lieferumfang

Vor und Nachteile des Knog Scouts

  • + Alarmfunktion mit max 85 db für eine sofortige Abschreckung
  • + kompatibel mit Apple “Wo ist” 
  • + eigene App ist umfangreich und Firmware kann darüber aktualisiert werden
  • + Flaschenhalter kann weiterhin genutzt werden
  • + Schraubensicherung kann, aber muss nicht verwendet werden
  • + Silikon Hülle um das Gerät unauffälliger aussehen zu lassen
  • + Scout kann per USB-C wieder geladen werden
  • + IP66 Schutzklasse bei nur 25 Gramm Gewicht
  • +/- Batterie hält je nach Nutzung zwischen 2-6 Monate
  • +/- Ladezeit liegt bei 4-6 Stunden bis voll aufgeladen
  • +/- Preis ist höher als bei einem normalen AirTag, bietet aber auch mehr Funktionen
  • +/- Scout kann per Powerbank aufgeladen werden, dadurch muss er nicht entfernt werden
  • – Nur mit Apple und iOS kompatibel, es gibt noch keine Android Version
  • – kein USB-C Ladekabel mit im Umfang
  • – auffällige neon gelbe Hülle

Fazit

Lohnt sich der Knog Scout nun als mobiler Diebstahlschutz oder eher nicht?

Die Frage ist eigentlich klar!

Die Sicherheit deines Rades sollte dir den Aufpreis immer wert sein. Ich selbst fühle mich damit einfach besser, wenn ich weiß, dass ich beruhigt in eine Tankstelle / Biergarten gehen kann und nicht alle 30 Sekunden zu meinem Rad schauen muss.

Es lässt mich leichter meine Kugel Eis genießen, da ich weiß, dass der Alarm sofort losgehen würde, wenn jemand das Rad auch nur bewegt.

Dadurch dass der Scout fest montiert ist, muss ich an kein zusätzliches Schloss denken und die 25 (!!) Gramm Sicherheit nehme ich gerne in Kauf!

Die Apple “Wo Ist?” Funktion finde ich praktisch und ich hoffe, ich muss nie darauf zurückgreifen!

Ist der Knog Scout besser als ein AirTag?

Besser nicht, aber ich kann den Scout wieder aufladen und habe eine Alarmfunktion, daher ist der Preis mehr als gerechtfertigt!

Knog Scout – hier habt Ihr gute Arbeit geleistet!

Und das schreibe ich, ohne dass ich das Produkt vom Hersteller gestellt bekommen habe ;)

beste Grüße,
Terence

Fotos: Herstellerfotos, privat


Weitere Tipps & Downloads…

Rakete

Erziele schneller Resultate:
– wir haben hunderte von Athleten im Coaching verbessert!

** Möchtest du auch schneller ans Ziel gelangen, dann schaue dir doch unser Coaching Angebot an – ab 109€ p.m. geht es los (zur Übersicht mit allen Details!) **


Unser 100% GRATIS Download!
⬇️ ⬇️

Unser GRATIS Download, den wir mit Profi-Ernährungsberater Robert Gorgos erstellt haben! (hier kannst du es herunterladen!)

⭐ ⭐ ⭐

Bereits über 18.500 Follower –
…sei du auch dabei!

Folge uns per Socialmedia und verpasse keine NEUEN Radsport-Contents!

Instagram | Facebook | YouTube


Optimize Kettenwachs:
Deine Kette wird leiser & lebt länger!

Kette wachsen
Schluss mit dreckigen Fingern

Einer unserer heißesten Tipps der letzten Monate ist unser premium Kettenwachs Partner Optimize! Wir sind im Mai 23 von Kettenöl auf Kettenwachs gewechselt und die Kette sieht heute – Monate später – immer noch ordentlich SAUBER aus.

  • deutlich schmutzabweisender
  • längere Lebenszeit
  • keine dreckigen Finger mehr
  • extreme Reduzierung der Reibung (= mehr Watt)

>> Hier kannst du unseren Erfahrungsbericht zu Optimize Kettenwachs lesen

Anzeige

Das könnte Dir auch gefallen: