Home » App » [NEU] Wir stellen dir unsere App vor: Welche Infos benötigen wir für dein Training!

[NEU] Wir stellen dir unsere App vor: Welche Infos benötigen wir für dein Training!

by Daniel

Sehr gut, fangen wir nun endlich an, intensiver über unsere neue Coaching App (iOS und Android geprüft & freigegeben!) zu sprechen!

Seit etwas über zwei Jahren entwickeln wir (im Hintergrund) an den Funktionen für diese sehr clevere App, mit der du quasi deinen Coach in der Hosentasche hast!

Heute ist der Tag, an dem ich voller Stolz die Kommunikation eröffne.

Die SpeedVille App ist nun in den Appstores verfügbar!

  • 24/7 Feedback & Analyse deines Trainings
  • personalisiertes Training für deine Ziele
  • lfd. Anpassung an deine Termine (berufl. und privat)
  • geht los ab fairen 14,99€ p.m.
Registrierung für unsere App
Ziel: Nach der Registrierung kann dein strukturiertes Training losgehen :-)

Nach kleineren „Kinderkrankheiten“ in der ersten, frühen Beta-Testphase – vollkommen normal bei der Entwicklung von Software – ist die App nun nutzbar für dich!

Ich selber trainiere seit zwei Jahren mit der App – und dass das Training mit der App funktioniert, kann man denke ich sehr gut bei Strava (siehe meinen Account!) einsehen.

Starker 10 Minuten Test (dank Training mit der App)

Die Zahlen stimmen: Beim 10 Minuten (FTP) Test im Sep. schaffte ich tatsächlich meinen persönlichen Rekord mit 391w (siehe Bericht!)

Und auch bei der Deutschland Tour in Stuttgart 22 kam ich bei der langen Strecke (117 km, 1100 hm) auf einen ordentlichen 193. Platz (AK Platz 29) mit einem Schnitt von 36,3 km/h von knapp 2300 Startern.

Auch hier dank Training und spezifische Rennvorbereitung mit unserer App (siehe Rennbericht aus Stuttgart!)

Team SpeedVille x Tissot
Daniel (4. von li.) bei der Deutschland Tour in Stuttgart 2022 im Trikot unseres Partners Tissot

In den nächsten Blogposts stellen wir dir die App en Detail vor.

Heute fangen wir an mit dem Registrierungsprozess bzw. dem Fragebogen. Also, welche Infos wir von dir benötigen, um dir dein personalisiertes Training zu erstellen…

Mit Coach Philipp (sein komplettes „Trainingsgehirn“ steckt u.a. in der App) spreche ich hierzu auch im Video, schaue gerne einmal rein!

Denk dran, die App zu probieren ist vollkommen risikofrei – die ersten 30 Tage sind komplett gratis!

Gefällt dir das Training, kannst du dir gegen Ende der 30 Tage dein präferiertes Abo beziehen…

Anzeige
  • 3 Monate je 24,99€ p.m.
  • 6 Monate je 19,99€ p.m.
  • 12 Monate je 14,99€ p.m.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In diesem Video erklärt dir Philipp jeden Schritt der Registrierung!

Vorstellung: Registrierung für unsere App!

Von SpeedVille Gründer Daniel (@speedvilleblog)

Diese Infos fragen wir im Anmeldeprozess ab – als Beispiel heute mit meinen Daten. Für weitere Infos klicke bitte auf obiges Video, da beschreibt dir Headcoach Philipp ausführlich alle Schritte :-)

#1 Dein Geschlecht

Dein Geschecht
  • muss man wahrscheinlich nicht viel zu sagen
  • die Nutzer tragen hier ihr Geschlecht ein
  • in einer späteren Version können Frauen dann zB auch ihre Periode (vor) eintragen, so dass das Training entsprechend Rücksicht drauf nimmt

#2 Dein Alter

Dein Alter
  • diese Information hilft uns nicht nur, dir zum Geburtstag zu gratulieren ;-)
  • wir können auch das Training & die Regeneration entsprechend deines Alters optimieren
  • PS: ja ich weiß, ich bin ein „alter Sack“ :-)

#3 Deine Größe

Deine Größe
  • die Abfrage nach deiner Größe
  • hier kommt zum sehr zeitnahen Zeitpunkt auch schon das nächste Bonbon in unsere App – das Gewichtstracking und -management
  • Gewicht und Radsport gehen bekanntlich Hand in Hand
  • hierfür ist natürlich u.a. die Information über deine Größe sehr wichtig

#4 Dein Gewicht

Wie viel wiegst du?
  • die Abfrage nach deinem Gewicht
  • nicht nur zur Berechnung deiner W/kg Leistung sehr interessant
  • auch natürlich um dein Gewichtstracking (kommt sehr zeitnah in der App) zu ermöglichen

#5 Wähle deine Disziplin (Rennrad oder MTB)

Wähle deine Disziplin
  • das Training in unserer App funktioniert für Rennrad und MTB
  • Zu Rennrad gehört dann zB auch Gravelbike (Pendlerfahrten etc.)

#6 Dein Fokus im Training

Welches Ziel verfolgst du im Training?
  • jetzt geht es langsam richtig los
  • aktuell haben wir diese 3 Fokussierungen im Training
    • 1) Saisonaufbau – langfristiger Aufbau deiner Fitness (6-8 Monate)
    • 2) FTP-Aufbau – echter Fokus zum Aufbau deiner FTP (geht für 3-4 Monate gezielt auf deine Schwellenleistung ein)
    • 3) VO2 Maximierung – sehr intensives Training zur Verbesserung deiner Vo2max
  • wichtig: in alle genannten Fokusse kannst du natürlich Rennen (inkl. Tapering, Ruhetage etc.) mit inkludieren
  • wichtig: Du kannst deinen Fokus natürlich auch im lfd. Betrieb wechseln
  • nochmal: Alles wie bei einem ganz normalen Coach (nur in deiner Hosentasche!)

#7 Deine Trainingszeit pro Woche

Trainingszeit pro Woche
  • hier siehst du mein tatsächlich zur Verfügung stehendes Zeitbudget pro Woche
  • auch hier: Wenn du zB Urlaub hast und mehr oder auch weniger trainieren kannst, dann kannst du das der App mitteilen und die App berechnet für dich dann entsprechend mehr/weniger Einheiten
  • noch eine Info: Du kannst der App ständig mitteilen, dass du an gewissen Tagen NICHT trainieren kannst (keine Zeit und krank) – die App berechnet dir entsprechend dein Training/Wiedereinstieg dann neu

#8 Lege fest, an welchen Tagen du trainieren kannst!

An welchen Tagen kannst du trainieren?
  • hier bitte die fürs Training verfügbare Zeit eintragen – nicht die Zeit, die ihr grdsl. an dem Tag zur Verfügung habt
  • auch hier: Die Zeiten könnt ihr dynamisch jederzeit wieder anpassen, wenn sich bei euch berufl./privat etwas ändert

#8 Wie viel Erfahrung hast du mit strukturiertem Training?

  • jetzt fassen wir mal 2 Screens zusammen
  • hier möchten wir von dir wissen, wie viel Erfahrung hast du mit strukturiertem Training
  • wie fit schätzt du dich selbst ein
  • auf Basis deiner Antworten werden entsprechend die Einheiten für Belastung und Erholung angepasst
  • gaaaaanz wichtig: Bitte ehrlich sein!

#9 Kennst du deine FTP (w) – trainierst du mit einem Powermeter?

Kennst du deine FTP?
  • seit 2018 trainieren wir nun sehr erfolgreich Radsportler auf SpeedVille
  • ein sehr gutes Tool für unsere Athleten ist der sogenannte Powermeter (Leistungsmesser) am Bike
  • teile uns neben der FTP (w) – falls du sie kennst – bitte entsprechend mit, ob du einen Powermeter hast
  • kennst du deine FTP nicht, werden wir nach einigen Trainingseinheiten deine FTP aufgrund deiner Belastungen rauslesen können
  • solltest du keinen Powermeter haben, kann die App dir auch die Einheiten auf Basis deiner Herzfrequenz erstellen
  • Hinweis: Du kannst auch dynamisch je Einheit zwischen HF und W wechseln. Hast du zB auf dem Gravelbike nur Pulsmesser, kannst du für diese Einheit dann die Vorgaben in Pulswerten angeben lassen
  • Hinweis: Die App kann dir zB auch einen TSS auf Basis deiner Pulswerte berechnen (sehr cooler Mehrwert!)
  • Hinweis: Per Watt ist aber deutlich effizienter (würden wir dir dringend empfehlen beizeiten dann nachzurüsten!)
  • persönlich kann ich dir gerade wärmstens die Wahoo Powrlink Zero Pedale empfehlen

#10 Schwellen- und max. Herzfrequenz

Schwellen-Herzfrequenz und max. HF
  • zur Einschätzung deiner Belastung im Training bräuchten wir die Info, was deine max. Herzfrequenz ist
  • ebenfalls wäre es gut, wenn du uns deine Schwellen-HF mitteilst
  • Tipp: die Schwellen-HF liegt ca. 10% unterhalb deines max. Pulses
  • Info: Auch wenn du deinen Schwellenpuls nicht kennst, wird die App diese mit der Zeit aufgrund deiner Trainings berechnen bzw. auslesen können und anpassen!
  • Hinweis: Die älteren Faustformeln zur Berechnung der max. Herzfrequenz (220 – Alter) kommt bei den allermeisten Fällen nicht hin!

#11 Wähle deinen Trainingsstart

Wähle deinen Trainingsstart
  • du kannst frei wählen, wann das Training starten soll
  • Info: frühestens 1 Tag nach dieser Registrierung (am gleichen Tag geht also nicht)
  • du kannst natürlich auch am gleichen Tag trainieren und diese Fahrt als extra Fahrt (außerhalb des Trainingsplans) synchronisieren

Geschafft!
– die ersten 30 Tage in der App sind 100,00% gratis!

So, das war es im Prinzip!

Nach diesem Screen bekommt ihr eine Übersicht mit unseren Abonnements (3, 6 und 12 Monate!).

Wie gesagt, in den ersten 30 Tagen ist die App komplett gratis. Die Übersicht mit den Abonnements könnt ihr also wegklicken und vollumfänglich trainieren!

Das war’s für den heutigen Blog!

Wenn du Lust hast, mit unserer neuen Coaching App personalisiert und zum sehr fairen Kurs zu trainieren, dann probiere die App doch gerne einmal aus!

Du kannst sie hier herunterladen:

Viel Spaß dabei :-)

Herzlichst,
Daniel

Anzeige

Das könnte Dir auch gefallen: