Home » Rennen & Marathons » Kategorien » Die 3 Gewinner unserer Challenge & ihre Leistungen!

Die 3 Gewinner unserer Challenge & ihre Leistungen!

by Daniel
Abonniere unseren Youtube Channel und verpasse keine weiteren Videos (hier klicken!)

Ich bin froh, dass ich hier nicht entscheiden musste!

Unter knapp 50 Teilnehmern unserer Challenge #1 (Deine Bestzeit am Hausberg!) wählten unsere Coaches Philipp & Kenny ihre drei beeindruckendsten Leistungen aus.

Im obigen Video beschreiben sie dann, was ihnen bei den 3 Leistungen jeweils imponiert hat!

Und wichtig: Das müssen natürlich jetzt keine Leistungswerte eines TDF Profis sein, vielmehr legten wir unseren Fokus auf die persönliche Entwicklung und die jeweiligen Umstände des Athleten.

Dazu hattet ihr uns ja entsprechende Infos gegeben.

Und zu gewinnen, gab es ja auch etwas Cooles:

Auf ein TISSOT Trikotset und einen GRATIS Startplatz bei der nächsten Ausgabe von Eschborn-Frankfurt dürfen sich freuen:

Tissot Trikots
Sieht gut aus das Trikot

1) Thomas (-47 Sek.)

  • Trainingsathlet (Coaching Individuell) bei SpeedVille
  • besonders beeindruckend ist diese Leistung durch seine gesundheitl. Historie
  • Thomas hat sein Leben komplett (positiv) gedreht – v.a. dank des Radsports!
  • seine Challenge ist der Hausberg direkt vor der Haustüre
  • Ederkreuzer Climb
  • für 3:19 min. konnte Thomas immerhin 290 Watt leisten
  • und seine bisherige Bestzeit um fast eine Minute verbessern

Thomas ist seit kurzem bei uns im Coaching – sehr gerne würde ich mit ihm mal zum späteren Zeitpunkt über seine persönliche Entwicklung sprechen.

Um zu verdeutlichen, was Thomas für einen Turnaround in seinem Leben vollzogen hat, dieses Zitat von ihm:

Vor einem Jahr bin ich da noch mit dem E-Bike hochgefahren!

Thomas

Was unsere Coaches an dieser Leistung gefiel:

Unter Berücksichtigung der persönlichen, gesundheitlichen Entwicklung eine insgesamt sehr schöne Entwicklung!

Thomas ist ein sehr disziplinierter Trainingsathlet und findet Gefallen daran, durch den neuen, verbesserten Lifestyle, mehr Gas zu geben.

Für knapp 200 Sekunden 122% der FTP zu leisten ist schon eine sehr beachtliche Leistung gewesen.


Einige Fotos der Challenge #1

Hier eine Auswahl der beeindruckenden Leistungen unserer Teilnehmer – v.a. von unserem Instagram-Channel (hier abonnieren und keine Tipps & Insights mehr verpassen!)


2) Oliver (-27 Sek.)

  • Trainingsathlet bei SpeedVille (3-monatiger Rahmenplan “Fit in den Frühling!”)
  • Oliver wählte den Nienstedter Pass bei Barsinghausen (Hausberg der Hannoveraner)
  • seine vorige Bestzeit verbesserte er um 27 Sek.
  • auf 10:01 min. betrug seine Leistung 313 Watt

Was ihn besonders an seiner Leistung freut – hier sein Zitat:

Auch wenn ich keine individuelle Intensivbetreuung von Philipp habe, bin ich sehr stolz auf Reduzierung meiner Herzfrequenz und meiner intensiven Arbeit an meiner Trittfrequenz, habe immer zu dicke Gänge getreten und war dann schnell am Ende!

Jetzt fühlt es sich sehr gut an die TF ist grob bei 90 U/min und ich denke, da geht noch mehr mit meinen 46 Lenzen, fahre seit 3 Jahren Rennrad, vorher Fussball 35 Jahre lang…

Anzeige

Was unsere Coaches an dieser Leistung gefiel:

Coach Philipp gefiel an dieser Leistung besonders das perfekte, stetige Pacing bei Oliver! Zudem hat sich Oliver um knapp 50 Sekunden bei diesem Anstieg verbessert – damit natürlich auch ein schönes Resultat für unser Coaching!


3) Max (-2:31 min.)

  • Max ist nicht in unserer Trainingsbetreuung
  • wie unser Athlet Stephan wählte Max den tollen, stetigen Anstieg zum Feldberg (wie beim Rennen Eschborn-Frankfurt; Tissot Bergkönig)
  • für knapp 32 min. leistete Max ordentliche 315 Watt

Und dabei wäre anscheinend sogar noch etwas mehr drin gewesen, was diese Aussage von ihm verdeutlicht:

Leider gab es etwas Gegenwind an dem Tag, und ich hatte nachher gefühlt nicht alles gegeben. Daher bin ich dann direkt den Feldberg noch von drei anderen Seiten hochgefahren und habe bei jedem Anstieg, meine persönliche Bestzeit aufgestellt!

Danach war ich dann zufrieden mit meiner Leistung!

Nach dem Feldberg fuhr Max noch:


Was unsere Coaches an dieser Leistung gefiel:

Inspiriert von der Leistung unseres Trainingsathleten Stephan (siehe Blog!) war dies – im Gegensatz – zu den meisten Einsendungen ein recht “langer” Anstieg.

Philipps Einschätzung, ist, dass Max (ist ja nicht bei uns im Coaching) seine FTP etwas nach oben korrigieren sollte (siehe ab 14:30 min. im Video).

Unterm Strich war das ein sehr kalkuliertes Pacing, bei dem Max den ersten Teil des Anstiegs wohl kalkulierend recht hart gefahren ist, seine Kräfte perfekt einschätzen konnte in den nachfolgenden Passagen, ohne am Ende in Schwierigkeiten zu kommen.

Ein perfekter Mix aus dem Wissen der eigenen Stärken, abgestimmt auf das Profil des Anstiegs.


Nach Challenge #1 ist vor Alpe du Zwift (Challenge #2)

Einmal Blut geleckt, wollen wir das Momentum nutzen und weiter Gas im Training geben!

Sei dabei, wenn wir zwischen dem 21.5.-24.5. beim Alpe du Zwift auf Zwift mal für ca. 1 Stunde +- alles rausholen.

Vergleiche deine Zeit & Leistung mit denen deiner Kumpels oder mit unseren Athleten aus der Community (und Coaches!)

Zu gewinnen gibt es auch wieder was – wir freuen uns sehr, dass La Machine.cc den Gewinnern Gutscheine für den schicken Shop (Radfahrer Mode) zur Verfügung stellt.

>> Alle Infos zur Challenge #2 & deinen Startplatz sichern (hier klicken!)

Fotos: privat, Screenshots von Strava, Instagram

Das könnte Dir auch gefallen: