Home » Kategorien » Tipps & Tests » Testbericht Vitamix TNC 5200 Blender – tolle, schnelle Smoothies

Testbericht Vitamix TNC 5200 Blender – tolle, schnelle Smoothies

by Daniel

Vitamix Blender im TestberichtZwecks Vorbereitung auf das Rennrad Rennen beim Arlberg Giro kommt natürlich zwangsläufig das Thema Ernährung bzw Frühstück an Trainingstagen auf, um Kraft zu tanken für anstehende Trainingstouren. Mir ist natürlich klar, dass man an Trainingstagen den Morgen nicht mit einem fettigen Wurstbrot startet, sondern besser mit guten Kohlenhydraten den Tag beginnt wie z.B einem Müsli oder Haferflocken.

Soweit in der Theorie klar, in der Praxis aber nicht immer so leicht umzusetzen. Da ich morgens nicht der mega große Esser bin, hatte ich hiermit (Carboloading am frühen Morgen) immer schon meine Probleme. Ich hatte schlicht eine Blockade gefühlt x-kg Müsli in mich hineinzuschaufeln.

 

Lösung:
Nur gut, dass meine Freundin seit einigen Monaten einen Vitamix Blender TNC 5200 besitzt und sich/uns hiermit alle möglichen Essen zubereitet. Da kam mir die Idee – warum nicht einfach einen leckeren cremigen “Müsli-Smoothie” zaubern? Die Zutaten kann man ja nach Belieben zusammenstellen. Den Smoothie oder das was dann als zerhäckseltes Produkt rauskommt, kann ich einfach wie einen Shake drinken oder einen Joghurt löffeln. Das fällt mir deutlich leichter. Weiterer Vorteil: durch das zerhäckseln ist die Nahrung gefühlt schneller verdaut, da dem Magen hier etwas an Arbeit abgenommen wird. Die Vitamine und Mineraltstoffe bleiben laut intensiver Online Recherche erhalten. Neben Smoothies kann man sehr leicht weitere Speisen zubereiten wie: Suppen, Desserts oder auch Aufstriche. Also, alles gut.

Zum Vitamixer kann ich nur positives sagen. Er hat gut Power (2 PS Leistung bei 37.000 U/min.!!!), ist mega einfach zu bedienen und in der Verarbeitung sehr robust. Man könnte sagen: er ist unkaputtbar. Der Behälter fasst 2 Liter und ist BPA frei. Also echt gesund.

Bei der Reinigung gibt es ebenfalls keine Probleme. Das Essen verklumpt bei den Messern nicht und entsprechend ist die Reinigung vom Vitamixer sehr leicht. Zum Reinigen reicht es den Behälter mit Wasser und etwas Spüli zu befüllen und für eine kurze Zeit noch mal einzuschalten. Er reinigt sich dann quasi alleine.

Preislich ist der Vitamixer schon im oberen Segment anzusiedeln, dafür ist die Qualität aber auch wie oben beschrieben deutlich besser als anderer Fernost Schrott. Wenn man sich die Amazon Bewertungen der Kunden durchliest, scheinen annähernd alle Kunden mega zufrieden zu sein (ø 4,8 von 5 Sternen).

Anzeige

Fazit vom Test des Vitamix Blenders:
Also, wer einfach und schnell leckere Smoothies o.ä Speisen zubereiten will und für ein qualitativ hochwertiges Gerät bereit ist ein paar € mehr zu bezahlen, dem kann ich den Vitamix zu 100% empfehlen.

Mein Tipp: beim Grüne Smoothies Shop bekommt ihr den Vitamixer aktuell (Stand: 08/2014) zum günstigsten Preis am Markt.

Hier könnt Ihr den Vitamix bei Grüne Smoothies kaufen.1

1Bei einigen Produkten kann der Betreiber dieser Webseite per Provision (Affiliatelink) vergütet werden. Für den Endverbraucher ändert sich nichts.

Exklusiver Gratis-Download

Das könnte Dir auch gefallen: