Home » Kategorien » Rennradreisen » 7 Tage Sonne und 2 Traumtouren an der Algarve – was ein traumhaftes Radrevier! (Fotostory)

7 Tage Sonne und 2 Traumtouren an der Algarve –
was ein traumhaftes Radrevier! (Fotostory)

by Daniel

Wie wäre es mal mit etwas Neuem – statt immer nur Mallorca? Gut, Mallorca gehört auch zu meiner Lieblingsinsel, aber andere Mütter haben bekanntlich auch schöne Töchter, wie zum Beispiel Fräulein Algarve. Portugals top Radrevier am südwestlichsten Zipfel Festlandeuropas. Mein Reisebericht mit einer fetten Eins mit Sternchen…

Reisebericht Algarve

In Richtung Westen blickend in Luz

Brrrrr…. alter Schwede ist das kalt hier in München! Das ist also der Winter, von dem immer alle geredet haben.

Da sitze ich jetzt hier, in Decken vorm Rechner eingehüllt, und melde mich nach Weihnachtsurlaub und Silvester zurück. Neun Tage Portugal, sieben davon an der Algarve. Was eine geile Region: top Wetter, top Landschaft, überragende Straßen und sehr wenig Autoverkehr – ok, jetzt im Januar. Wie es im Frühling aussieht, wenn die Temperaturen noch etwas klettern, vermag ich (noch) nicht zu beurteilen.

Wie dem auch sei, der Müller ist wieder am Start.

An dieser Stelle nochmal ein frohes neues Jahr von mir!

Radreise-Tipp: Mit dem Bike an die Algarve

Besser konnte das Jahr nicht anfangen. Es war mal wieder an der Zeit rauszukommen, zu reisen, was Neues sehen.

Mit meiner Frau, Manu und Caro ging es nach Portugal. Ein Land, in dem ich noch nie vorher war.

Was wusste ich schon über Portugal? Klar, Christiano Ronaldo, mein absoluter Anti-Fußballer. Die EM 2004. Mit einer meiner absoluten Anti-Nationalmannschaften, die nur von denen in 1998 und 2000 getoppt werden kann. Ramelow, Nowotny & Co. lassen grüßen! Aber sonst? Hm, der Wein soll gut sein und, joa, das war’s dann eigentlich schon.

Neben dem vielen Fußball und dem bisschen Saufen gab’s aber dann doch noch eine Sache, die ich im Kopf hatte: natürlich was mit Radsport. Denn durch meinen Rennradreisen-Vergleich wusste ich, dass man an der Algarve richtig gut Rad fahren kann. Das hatten mir die Lisa und der Eugen von Algarve Cycling ja schon gesteckt…

Aber wie gut? Das hatte ich echt unterschätzt…

Die Algarve ist AB-SO-LUT geil!!!

Mein absoluter Tipp für all diejenigen, die mit dem Rennrad mal was Neues ausprobieren möchten – statt immer nur Rennradreisen nach Mallorca.

Keine Frage, Mallorca ist hammergeil, aber Mallorca wird auch immer teurer. Und durch die politischen Krisen in Europa wird es nicht unbedingt günstiger, da mehr und mehr Touristen nach Mallorca kommen. Gut, im Frühjahr wird man das vermutlich noch nicht so merken, aber trotzdem: Krass, wie viel günstiger es in vielen Teilen in Portugal war.

Mal ein Beispiel:

Für ein Bier zahlt man an kleineren Cafés gerne mal um die 1€, unseren günstigsten Espresso gab es für unglaubliche 0,60€.

Wollte ich ja nur mal gesagt haben :-)

Unsere Tage in Portugal als Fotostory mit meinen Instagram Bildern.

Insta-Travel: Lissabon und Algarve mit dem Bike

Silvester in Lissabon

Altobelli, was eine schöne Stadt. Eine Mischung aus San Francisco, Istanbul und ein bisschen Rio de Janeiro. Irgendwie. War zumindest mein Eindruck. Naja, lag vielleicht auch an den Bierchen, die ich mit Comedian „Harry G“ getrunken hatte, den wir mittags per Zufall getroffen hatten. Lustiger Kerl.

 

Radtour mit Harry G?

Harry a.k.a. Markus, zweiter von links, fährt übrigens auch Rennrad. Vielleicht ergibt sich mal eine gemeinsame Tour in München. Das wäre ja was… Hinten seht ihr noch die Koffer. Bevor es also in die Airbnb-Bude ging, hatte ich schon drei Halbe intus… Autsch!!! Ich vertrag doch nix mehr. Naja, ist ja schließlich Silvester!

 

Erstes Nüchterntraining an der Algarve

Zwei Tage später ging es runter an die Algarve, genauer gesagt: Lagos. Exakt 300 km von Lissabon entfernt. Mit Manu holte ich morgens vorm Frühstück gleich mal die MTBs ab und per Nüchternfahrt ging es dann in die Finca auf dem Land zurück. Herrliche Natur…

 

Anzeige

 

Traumhafter Trail hinter Luz

Warum eigentlich MTB? Zum einen, weil es in Lagos keinen Verleiher von Rennrädern gibt und zum anderen, weil wir sonst nicht diesen wahnsinnsgeilen Trail bei Luz hätten fahren können: Direkt an den Steilklippen entlang, ca. 50 m oberhalb des Meeres, daneben der glänzende Atlantik, einfach nur hammer!!!

 

Entspannter Kaffee am Strand

Was mir an der Algarve besonders gefiel, war diese entspannte Atmosphäre. Diese Strandbar hatte ein bisschen was von Thailand oder Bali. Einer dieser Momente zum Runterkommen…

 

Lustiges Straßenschild

Vorsicht vor wilden Kühen auf der Straße! So wie hier, sahen viele Straßen um Lagos herum aus: gute Oberfläche, wenig Verkehr, traumhafte Natur (wie auf Mallorca im April/Mai)…

 

Typisch Algarve: Steile Felsklippen

Das kommt auf dem Bild gar nicht sooo richtig rüber, aber hier ging es richtig steil runter. Das Bild entstand auf unserer Tour in Richtung Burgau. Der Trail (Strava Segment) ist der absolute Hammer, den müsst ihr unbedingt mal fahren, wenn ihr dort in der Gegend seid. Los geht’s direkt in Luz unweit der „Strandpromenande“ in westliche Richtung.

Meine Wenigkeit

Captain Müller, stets zu Diensten!

Yesterday’s ride into Monchique mountains… Landscape, streets, few cars and temperature… can’t get any better!!!

Ein von SpeedVille.de (@speedvilleblog) gepostetes Foto am

 

Heißer Tipp: Monchique Gebirge

Obwohl wir diese Tour, in Richtung Monchique Gebirge, mit dem MTB gefahren sind, das war einfach nur schön und unbedingt empfehlenswert per Rennrad. Auf ca. 15-20 km kamen uns 3 oder 4 Autos entgegen, perfekte Temperaturen und eine super Landschaft. Eine glatte Eins mit Sternchen!

Tourentipps auf Strava:
Schöne Touren im Monchique Gebirge findest du hier bei Strava

 

Last day in Algarve area, time to check this beautiful surfer beach… Very nice atmosphere!!

Ein von SpeedVille.de (@speedvilleblog) gepostetes Foto am

 

Surferstrände im Westen

Eine Sache habe ich noch für die es sich lohnt, mal Portugal zu fliegen/fahren: richtig gute Wellen zum surfen! Obwohl es an diesem Tag etwas mau war, für Anfänger waren die Wellen mit 1,5-2 m genau richtig…

Weitere Bilder findet ihr auf meinem Instagram-Account.

Anzeige

Das könnte Dir auch gefallen: