Home » Kategorien » Rennen & Marathons » Wir vergeben Startplätze für unser Team bei Eschborn–Frankfurt am 1. Mai!

Wir vergeben Startplätze für unser Team bei Eschborn–Frankfurt am 1. Mai!

by Daniel

[Anzeige] Die Saison 2022 nimmt langsam aber sicher Fahrt auf!

Die ersten härtere Belastungen stehen auf dem Speiseplan und bei den Ausfahrten mit Freunden werden die Intensitätsspitzen direkt in Form von hart ausgefahrenen Ortsschildsprints umgesetzt.

Ich denke das ist ein allgemein bekanntes Phänomen, womit sich viele von uns im Frühjahr konfrontiert sehen! Bei dem ein der anderen kommen dann schnell Gedanken auf, wie man diese geballte Energie kanalisieren und auch mal ein erstes solides Brett bohren kann.

Lange Rede, kurzer Sinn:

Ein Rennen muss her, um auch mal einen „rauszulassen“ :-)

Eschborn–Frankfurt Rennbericht
Genial: Mitten durch die abgesperrte Frankfurter Innenstadt!!!

Startplätze in Kooperation mit Tissot

In Kooperation mit Tissot haben wir die Möglichkeit dich bei DEM Radsportklassiker am 1. Mai gratis an den Start zu bringen, nämlich Eschborn-Frankfurt

Und ein hochwertiges Trikotset von Santini ist auch noch inkl.

Ein Rennen, das eine lange Historie aufweist, ein interessantes und abwechslungsreiches Streckenprofil bietet und aufgrund der Länge von entweder 87km oder 100km mit ca. 800 oder ca. 1000hm in viele Saison-Szenarien reinpasst.

Mit dem Feldberg stellt sich schon in dem ersten Renndrittel ein Berg entgegen, der schon allein aufgrund seiner Länge das Rennen selektieren kann:

Tissot Bergkönig
Tissot-Bergkönig am Feldberg

Feldberg gut fahrbar

Mit ca. 4-5% Steigung im Durchschnitt ist er aber auch kein Kniebrecher und kann von jedem gut bewältigt werden. Obenrum wird es zwar bisschen steiler, hier ist ganz klar die Dosis, die das Gift ausmacht.

Mit einem ordentlichen Pacing kann dieser Berg richtig Laune machen!

Wer es ganz ambitioniert angehen möchte, der haut sich schon hier die Intensitäten um die Ohren.

Es wartet nämlich sowohl für den oder die Schnellste die Prämierung als Tissot-Bergkönig! Eine schöne Herausforderung, für die so mancher sich speziell vorbereitet!

Um dort ganz vorne zu landen muss Mann ca. 25:00min und Frau ca. 28:00min fahren! Ist man einmal oben, so hat man ab da ein tendenziell absteigendes Gefälle.

Mit kleineren Anstiegen gespickt, nähert man sich dem zweiten Highlight dieses Rennens, dem Mammolshainer Stich!

Mammolshainer Stich

Hier die Onboard Cam von Daniel bei seiner Rennteilnahme in 2021 von unserem Instagram Kanal (folgt uns gerne & verpasst keine weiteren Videos!)

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Anzeige

Ein Beitrag geteilt von Rennrad | Coaching | Ernährung (@speedvilleblog)

Hier gibt es tatsächlich nichts zu beschönigen:

Bei einer Länge von 2,8km und durchschnittlich 8% liest er sich natürlich nicht wie ein Alpenpass, aber die 200m lange und 23% steile Rampe hat schon des öfteren für wildes (Fehl) Geschalte, wehleidiges Klagen aufgrund von Krämpfen und schmerzverzerrte Gesichter gesorgt!

Die Stimmung hier traditionell stark!

Hat man sich durchgebissen, dann ist das Ziel (mit ca. 10-15 km) in greifbarer Nähe und man kann sich schon für die Jubelpose bei der Zieleinfahrt bereit machen!

(c) Foto: Gesellschaft zur Förderung des Radsports mbH

Das Rennen ist für jeden Radsportler geeignet

Eschborn-Frankfurt kann also sowohl für alte Hasen eine erste Standortbestimmung sein, als auch für Neulinge im Radrennsport ein super Einstieg sein.  

Wie hast du die Chance dir einen der begehrten Plätze zu sichern? 

Tissot Trikot Santini
Franz und Sonja in unserem Mallorca Bikecamp mit dem Tissot Trikotset

So sicherst du dir deinen Platz in unserem Team ⬇️

Melde dich hier bis zum 24.3. bei unserem Formular an, stell dich kurz vor und beschreibe kurz wieso ausgerechnet DU am 01.05. für unser Team in die Pedale einklicken solltest, um den Feldberg beim Tissot Bergkönig*in unsicher zu machen! Mit deiner Teilnahme wirst du für die große Strecke (inkl. Feldberg) angemeldet.

>> Hier geht es zum Anmeldeformular für deinen gratis Startplatz beim Radklassiker!

Wichtig: Was uns dieses Jahr wichtig ist, sind spannende Charaktere (m, w) und einmalige Geschichten!

Hohe Wattwerte und viele Trainingskilometer müssen nicht der Hauptgrund für deine Nominierung sein. Bist du noch nicht lange dabei und willst dich aber erstmals in einem geordneten Rahmen mit Gleichgesinnten duellieren?

Dann besitzt du eine genauso große Chance auf einen Startplatz, wie wenn du der alte Hase bist, der jedes Schlagloch im Frankfurter Asphalt kennt und morgens zum Frühstück den Mammolshainer Stich hochkurbelt. 

Deadline 24.3.

Bitte trage dich bis zum 24.3. ein, wir benachrichtigen dich ab dem 28.3.!

Wir freuen uns, dich am Rennwochenende in Eschborn/Frankfurt kennenzulernen und dann mit dir gemeinsam den Radklassiker in Angriff zu nehmen! 

Das könnte Dir auch gefallen: