Home » Kategorien » Rennen & Marathons » [Emotionaler Rückblick!] Warum die WM in Innsbruck einer meiner coolsten Radsport-Tage war. Ever!

[Emotionaler Rückblick!] Warum die WM in Innsbruck einer meiner coolsten Radsport-Tage war. Ever!

by Daniel

Zahlreiche slowakische Fans

UCI WM Innsbruck

Auch wenn der Kurs für den dreimaligen Weltmeister Peter Sagan zu bergig war, die zahlreichen slowakischen Fans vielen schnell auf.

Nochmal: Guckt euch dieses Panorama an!

Friedliche Stimmung in Innsbruck

UCI WM InnsbruckZwischenzeitlich war unsere Runde mit dem „VIP-Auto“ vorbei, ich machte mich per Fuß ein wenig durch die Stadt – auch hier kam man an gutgelaunten slowakischen Fans nicht vorbei.

Trotz des frühzeitigen Ausstiegs vom WM-Rennen von Peter Sagan waren sie bester Laune. Eins der Dinge, die beim Radsport schnell auffallen – im Gegensatz zu anderen Sportarten (v.a. Fußball) zählt für den Radsportfan vor allem auch das Erlebnis.

Ich kenne keine Sportart, bei der auch Fahrer anderer Teams/Nationen so unparteiisch angefeuert werden!

#Sportsgeist!

Innsbruck macht was her

UCI WM Innsbruck

Innsbruck, was fürs Auge!

Innsbruck hat geliefert. Eindeutig.

Heiße Atmosphäre in der Altstadt

UCI WM Innsbruck

Die Wege in Innsbruck sind kurz. Nicht weit vom Zielbereich entfernt, durchfuhren die Fahrer in der Altstadt einen kurzen Streckenteil mit Kopfsteinpflastern. Kennt ihr bestimmt von Zwift.

Sehr, sehr kompakt alles, dadurch nochmal eine ziemlich „heiße“, aufgeladene Atmosphäre.

So wie es sein muss!

UCI WM Innsbruck

Sehr erfrischend waren die zahlreichen internationalen Fans, die man allerorten sah.

Hier: Auch wenn Eritrea gerade einmal zwei Fahrer ins Rennen schickte; diese Fans (es gab noch mehr an der Strecke) ließen es sich nicht nehmen, sie zu unterstützen.

UCI WM Innsbruck

neue Lieblingsschuhe

Mit neuen Lieblingsschuhen ging es wieder zurück zum Zielbereich, schließlich wollte ich rechtzeitig da sein, wenn der neue Weltmeister den Zielbogen durchfährt.

Mein Tipp und Hoffnung an dem Tag: Hoffnung? Tom Dumoulin. Tipp? Kein Tipp!

Anzeige

Valverde packt es!

UCI WM Innsbruck

Der alte Mann hat es also gepackt!

Persönlich habe ich keine größeren Sympathien oder Meinung zu Alejandro Valverde, außer, dass er mit Helm einer der ästhetischsten Radprofis ist.

Den Helm sollte er übrigens niemals absetzen. Niemals.

Glückwunsch!

UCI WM InnsbruckHatte ich schon gesagt, dass das Panorama in Innsbruck ein absolutes Gedicht ist?

Vor imposanter Kulisse fand die Abschlussparty statt, bevor es dann auf den ca. 3 Stunden langen Heimweg nach München ging.

Trivia: Aufgrund der Straßensperre vom WM-Rennen navigierte mich mein Navi über den ersten Teilanstieg der Höll.

Aus Sicherheitsgründen wollte ich keine Handyaufnahme am Steuer machen: Aber, dass die Fahrer nach ca. 230 km da noch hoch mussten, das war schon brutal heftig!

Was ein atemberaubender Tag!

Well done, Innsbruck!

Und nochmal, ganz großes DANKE an TISSOT, dass ihr mir das möglich gemacht habt!!!

Werde SpeedVille Reporter im nächsten Jahr

Denkt dran, willst du im nächsten Jahr für SpeedVille und TISSOT von den Radsport-Hotspots berichten oder selbst dran teilnehmen, dann schicke mir deine Bewerbung (warum genau Du?) an reporter@speed-ville.de

Euer Daniel!

<< Hier geht es zurück zur 1. Seite

1Besten Dank an TISSOT, die mir für dieses Event entsprechende Zugänge besorgten. 

Anzeige

Das könnte Dir auch gefallen: