Close
Home » Kategorien » Tipps & Tests » Welche Kurbellänge am Rennrad? Wir geben dir passende Tipps!

Welche Kurbellänge am Rennrad? Wir geben dir passende Tipps!

by Daniel

Die meisten von uns Rennradfahrern kaufen ihre Rennräder i.d.R. als Kompletträder. Das mag vielleicht manche Vorteile, aber sicher auch manche Nachteile haben…

…u.a. haben wir damit bestimmte Maße von Komponenten automatisch „mitgebucht“. 

Seien es Vorbaulänge, Lenkerbreite, Kettenblatt- und Ritzel-Abstufung oder aber auch die Kurbellänge

…der Fahrradmarkt geht immer (noch) davon aus, dass ausgewiesene Rahmengrößen von Käufern gefahren werden, deren Körperproportionen als NORMAL eingestuft werden.

Schmalere Schultern, kürzere(r) Rumpf/Arme/Beine oder gar der EINSATZZWECK des Rennrads können in der heutigen Massenproduktion aus wirtschaftlichen Gründen nicht berücksichtigt werden!

Die Bedeutung der RICHTIGEN Kurbellänge für die eigene PERFORMANCE ist den meisten von euch wahrscheinlich gar nicht so bewusst! Denn: die Kurbelarme (natürlich mit Pedalen) sind DIE Schnittstelle zwischen Fahrer und Rennrad – und HIER wird die Kraft des Athleten in das Material übertragen!!

So findest du die richtige Kurbellänge!

Von Jens Claussen

Dieser Blog soll Licht ins Dunkle bringen, soll aufklären, wie wichtig die individuell passende Kurbellänge ist und dass es sich durchaus lohnt, evtl. nochmal in dieses Thema zu investieren.

Shimano Ultegra Kurbelarm

Shimano Ultegra mit Powermeter
SRAM Force Kurbel
SRAM Force mit Powermeter
Capagnolo Super Record
Campa Super Record mit PM
Inhalt des Blogs

Die großen DREI…
Shimano, SRAM und Campagnolo produzieren grundsätzlich folgende Kurbellängen

Shimano

  • 160 / 165 / 170 / 172,5 / 175 mm mit Q Faktor* 148 mm (für alle Gruppen außer Dura Ace)
  • 160 / 165 / 167,5 / 170 / 172,5 / 175 / 177,5 mm mit Q-Faktor 146 mm (nur Dura ACE FC-R9200-P)

SRAM

  • 165 / 170 / 172,5 / 175 mm mit Q-Faktor 145-147,5 mm(für alle Gruppen außer Force und Red)
  • 162,5 / 165 / 167,5 / 170 / 172, 5 / 175 / 177,5 mm mit Q-Faktor 145-147,5 mm (nur Force und RED)

Campagnolo

  • 165 / 170 / 172,5 / 175 mm mit Q-Faktor 145,5 mm

*Q-Faktor = Maß für die Breite des Pedalabstandes

3 Formeln zur Berechnung der Kurbellänge

Natürlich gibt es auch zu diesem Thema diverse Formeln im Netz zu finden, anhand derer man die Kurbellänge berechnen kann. Über Sinn und Unsinn dieser Berechnungsmöglichkeiten soll jeder von euch selbst am Ende dieses Blogs selbst entscheiden (Smiley).

FORMEL 1: Kurbellänge = 20 % der Innenbeinlänge*

Anzeige

FORMEL 2: Kurbellänge = Beinlänge x 1,25 + 65*

FORMEL 3: Kurbellänge = Innenbeinlänge x 2,10 2,14/2,16

*Messung der Innenbeinlänge = Stellt euch an eine Wand oder Tür und drückt leicht eine Wasserwaage oder ein Buch waagerecht zwischen euren Beinen nach oben. Messt nun von der Oberkante (Wasserwaage/Buch) bis auf den Boden (ohne Schuhe messen – am besten macht das eine zweite Person! siehe auch unseren Blog dazu)

*Messung der Beinlänge = Legt das Maßband vom Innenknöchel bis zur höchsten Erhebung am vorderen Becken an (ohne Schuhe messen – am besten macht das eine zweite Person!)


Mein Selbstversuch


Wo findest du an deinem Rad die Angaben zur Kurbellänge?

  1. Der Wert ist auf der Innenseite der Kurbel eingestanzt
  2. Ihr messt die Entfernung von Mitte Tretlager bis Mitte Pedalachse (siehe Foto unten)
Kurbellänge messen
Kurbellänge messen

Formeln hin oder her, ENTSCHEIDEND ist: Kurbellänge und ihr EINSATZZWECK!!!!

Vorteil von kurzen Kurbeln

  • Beim Fahren mit höheren Drehzahlen und (damit) geringerem Krafteinsatz
  • Mit einer kürzeren Kurbel kann der Oberkörper tiefer positioniert werden und damit der Hüftwinkel kleiner ausfallen => das ergibt auf dem Rad einen aerodynamischen Vorteil! => Voraussetzung: die Beweglichkeit in Hüfte und Brustwirbelsäule muss gegeben sein. Bauch- und Rückenmuskulatur müssen viel Haltearbeit leisten => CORE Training!
  • Ideal für Kriterien mit hohen Trittfrequenzen und vielen engen Kurven. Mit kürzeren Kurbeln besteht mehr Bodenfreiheit und es kommt zu keinem Schleifen und/oder Aufsetzen der Pedale
  • bei einem kürzeren Kurbelarm muss in der Druckphase weniger Kraft eingesetzt werden => man ermüdet nicht so schnell
  • der Beugeumfang von Knie- und Hüftgelenk ist nicht so groß => das kann bei hohen Trittfrequenzen die Wahrscheinlichkeit von auftretenden Knieschmerzen verringern

Vorteil von langen Kurbeln

  • Größere Athleten (> 1,80m Körpergröße) sollten tendenziell mit längeren Kurbeln fahren, da sie damit die Beinmuskulatur effizienter einsetzen können => ein großer Läufer hat schließlich auch eine größere Schrittlänge!
  • bei niedrigen Trittfrequenzen (z.B. am Berg) mit < 70 U/min können längere Kurbeln effektiver sein, da sie (grundsätzlich) eine bessere Kraftübertragung ermöglichen

Allgemein WICHTIGE Hinweise

  • Kurbellängen jenseits des Standards im Verkauf mit < 165 mm und > 175 mm erfordern i.d.R. eine angepasste Rahmengeometrie, damit a) die Bodenfreiheit nicht leidet b) die Schuhe nicht an den Kettenstreben kollidieren c) die Schuhe bei der Lenkbewegung nicht das Vorderrad berühren => hier ist dann ggf. ein Maßrahmen erforderlich…..
  • Wenn ihr euch nach diesem Blog für den Umbau eurer Kurbellänge entscheiden solltet, müsst ihr dann folglich auch unbedingt eure Sitzhöhe korrigieren!!

Anbieter/Hersteller von SPEZIAL Kurbeln


Für diejenigen, die es noch genauer wissen möchten => Studien

  • Einfluss unterschiedlicher Kurbellängen auf die Wettkampfleistung in Kurzzeit Disziplinen auf der Bahn / Institut für Sport und Sportwissenschaft an der TU Dortmund / Kuhlmann, Tilly, Jaitner (Projektleitung) / veröffentlicht 2016 im Jahrbuch des Bundesinstituts für SpoWi
  • www.bisp-surf.de


Fazit

Genauso, wie es nicht DIE RICHTIGE Sitzposition für den einzelnen Athleten gibt, kann man auch nicht von DER RICHTIGEN Kurbellänge sprechen.

Aber: Sollte es immer wieder bei euch orthopädische Probleme auf dem Rad gegeben, ist es sicherlich mehr als sinnvoll, sich unter den o.g. Aspekten mal mit seiner Kurbellänge zu beschäftigen!

Euer Jens

Aktueller 100% GRATIS Download!!

In Zusammenarbeit mit Profi-Ernährungsberater Robert Gorgos haben wir diese 5-Schritt-Anleitung erstellt, mit der du schnell abnehmen kannst (unabdingbar für deine W/kg)…

…ohne dabei wertvolle Leistung zu verlieren!

>> Hier geht es zum Download (hier klicken!)

Fotos: Herstellerfotos, privat

Das könnte Dir auch gefallen: