Home » Kategorien » Tipps & Tests » Rose Backroad 2020: Was ist alles NEU am Gravel Bike?

Rose Backroad 2020: Was ist alles NEU am Gravel Bike?

by Daniel

Das erste Rose Backroad war ja schon ein echter Verkaufsschlager!

Tolles Design, sehr gutes Fahrverhalten – einfach ein schönes Gravel Bike für alle Zwecke!

Warum das neue Backroad (2020) aber da noch ordentlich einen draufpacken soll, das sagt uns in diesem Video Anatol von Rose Bikes selbst (s.u.)…

Rose Backroad 2020
Backroad (2020) von Rose

Von Daniel (@speedvilleblog)

Gehen wir kurz einen Schritt zurück und betrachten das Ganze einmal aus der Vogelperspektive:

In 2018 brachte Rose mit dem Backroad ein komplett neues Gravel Bike auf den deutschen Markt:

  • deutlich sexiere Designsprache
  • sehr angenehme Geometrie
  • einfach ein richtig cooles und top bewertetes Gravel Bike

Mit dem Gravel Bike bei Eschborn-Frankfurt

Ich selbst bin mit dem Backroad sogar beim Straßenrennen Eschborn-Frankfurt in 2019 an den Start gegangen, meine Zeit war mir dabei wurscht!

Es ging einfach ums Erlebnis..

Warum also solch ein gutes Bike neu überarbeiten?

Wie lautet eins der bekannten Statements aus dem Fußball?

Never change a Winning Team!

Stillstand ist Rückstand!?

Was funktioniert, sollte man nicht ändern.

Auf der anderen Seite sagt man v.a. in der Techindustrie gerne: Stillstand ist Rückstand!

Zugegeben, als ich in den Medien mitbekam, dass Rose das Backroad 2020 komplett überarbeitete (v.a. neue Rahmengeometrie) und auch die beiden sehr beliebten Lackierungen (sand, petrol) beim 2020er Modell aus dem Programm warf, war ich zunächst schon etwas verwundert…

Drum ploppten bei mir im Kopf die beiden oben fett markierten Aussagen auf (v.a. Stillstand ist Rückstand). Sie werden sich schon was dabei gedacht haben!!

Lass uns sie doch mal selbst fragen…

Schicke grüne Lackierung beim Backroad (2020)
Auch als Evil Pepper Green Lackierung erhältlich

Rose Backroad 2020: Was ist alles NEU am Bike?

Mit Anatol von Rose sprach ich dann kurzerhand im Video über ihre Beweggründe, das Bestseller Gravel Bike zu überarbeiten….

Das ist alles drin:

  • neuer Rahmen am Backroad (längerer Reach)
  • das Bike fährt sich im Gelände ruhiger, mehr Komfortfeatures
  • überarbeitete Gabel
  • deutlich mehr Anschraubstellen als der Vorgänger
  • bis 47 mm breite Reifen (bei 700 c)
  • warum flogen die 2 beliebten Farben raus?
  • Übersicht der Gruppen am neuen Backroad
  • Q&A Teil, in der ich eure Fragen vorlese

Abonniere unseren Youtube Channel & verpasse keine weiteren Rennrad Videos mehr!

>> Hier kannst du unseren Kanal direkt & unverbindlich abonnieren. Du wirst dann automatisch informiert, wenn wir wieder neue Interviews, Analysen oder auch unsere Coachingvideos veröffentlicht haben (hier direkt & gratis abonnieren!)


Daniel im Gespräch mit Anatol von Rose Bikes

[Zeitstempel des Videos]

[ab 03:18]

Der Rahmen beim Backroad 2020 wurde komplett überarbeitet und noch mehr an die Anforderungen an ein Gravelbike lt. Rose angepasst:

Neuer, überarbeiteter Rahmen, mehr Komfort-Features

  • längerer Reach
  • gleiche Sitzposition durch kürzeren Vorbau
  • Rad fährt sich im Gelände noch ruhiger
  • neu überarbeitete Gabel
  • bis 47 mm breite Reifen bei 700c Reifen

Mehr Anschraubstellen beim Backroad 2020

[ab 6:40]

Der neue Rahmen des 2020 Modells hat deutlich mehr Anschraubpunkte, was natürlich für Radreisen mit dem Bike (v.a. per Bikepacking) sehr praktisch ist!

deutlich mehr Anschraubpunkte

[ab 7:04]

Was sind die typischen Einsatzzwecke für das Gravel Bike?

Neue Backroad (2020) Lackierungen

[ab 8:12]

Geschmäcker sind bekanntlich sehr verschieden.

Anatol beschreibt, was die Intention bei Rose war, die sehr populären (v.a. die Petrolfarbe) durch die beiden neuen Lackierungen (zzgl. der Limited Edition) beim Rose Backroad (2020) auszutauschen…

Anzeige

GRX bis Force eTap AXS: Hierarchie der Gruppen…

[ab 12:09]

An dieser Stelle sprechen wir über die Hierarchie der angebotenen Gruppen für das Backroad 2020 – gleichzeitig der Übersicht für das Preisgefüge ab/bis.

Limited Edition in schwarz
Limited Edition in dunkelgrau/schwarz
  • Einstiegsmodell: Backroad GRX RX 600 (2499€)
    • in Evil Pepper Green | Deepest Purple
  • Topmodell: Force eTap AXS (3799€)
    • in Evil Pepper Green | Deepest Purple
  • Limited Edition: Force eTap AXS Limited (4949€)
    • in edlem dunkelgrau

Backroad Randonneur Variante im Angebot

[ab 14:23]

Für viele Pendler ist das Gravelbike eine echte Option:

Entsprechend ist auch eine vollkommen verkehrstüchtige Randonneur Variante im Angebot inkl. Schutzblech, Lichtanlage etc.

Vollausgestattetes Pendler Bike
Pendler Bike & STVZO kompatibel: Rose Backroad Randonneur

Eure Fragen zum Backroad beantwortet!

Am Schluss dieser Session beantwortet Anatol nochmal eure Fragen, die ihr uns per Socialmedia eingereicht hattet..

Wenn ihr bei künftigen Q&A Sessions mitmachen möchtet, folgt uns einfach über diese Kanäle, dann kann ich deine Fragen demnächst direkt an den jeweiligen Hersteller/Partner weiterreichen.


das neue Backroad in grün
grüne Lackierung

[15:29]

Daniel S. fragt: “Ist es angedacht, irgendwann das Rose Logo bzw. den Schriftzug zu ändern?”

Backroad Alu-Version kommt zeitnah!

[16:09]

Jens G. fragt: “Wird es noch eine Alu Version geben?”

Anatol will sich noch nicht auf ein verbindliches Datum festlegen, bis September sollte die Alu-Variante aber mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit kommen.

[17:15]

“Wird die Reduzierung der MwSt. an die Kunden weitergegeben?”

Preis/Leistung bei Rose Bikes

[17:50]

An dieser Stelle eine sehr leidenschaftliche Ausführung von Anatol, in der er betont, dass man bei Rose Bikes eine sehr attraktive Preispolitik fährt. Seiner Ansicht nach bekommt man in der Rennradbranche zu ähnlichen Preisen kaum vergleichbare Räder mit ähnlichen Leistungen/Features.

[18:29]

Rene F. fragt: “Wann kommt der neue Vorbau, in dem alles integriert ist?”

Sehr kontroverses Thema: Die sogenannten Aero Cockpits (One Piece)… Hier möchte man bei Rose ebenfalls demnächst einen entsprechenden Lenker anbieten.

Bis zu 47 mm breite Reifen
Bis zu 47 mm breite Reifen möglich

Meine eigene Meinung: Klar, wenn das Aero-Cockpit passt, dann kann das schon ein cooles Teil sein, dass natürlich auch optisch richtig geil aussieht. Ich selbst bin nach wie vor ein Freund von der Flexibilität der “normalen” Lenker, bei denen man möglichst viel einstellen kann und es entsprechend an seine Body-Geometrie anpasst.

Wäre klasse, wenn Rose dann die “normalen” Lenker neben den Aero-Cockpits weiterhin im Angebot hat..

Aero-Cockpit in Bearbeitung…

[19:07]

Laut Anatol ist das Aero-Cockpit aktuell in Arbeit und dann demnächst als One Piece Carbon Cockpit für die klassischen Rennräder (Reveal, X-Lite etc.) verfügbar!

Last but not least…

[20:14]

Oli fragt: “Wann gibt es die eTap Variante im Konfigurator?”


Fotos: SpeedVille.de, Rose Bikes

Anzeige

Das könnte Dir auch gefallen: